Museum Pacifica
   Foto: Museum of Pacifica

Pacifica Museum - ein Kunstmuseum in Nusa Dua, Bali. Nusa Dua war einst kleinen Fischerdorf. Im Laufe der Zeit hat sich das Dorf zu einem der teuersten und bekanntesten Resorts der Welt.

Nusa Dua in der Übersetzung klingt wie "zwei Länder". Der Name kommt von der Lage des Nusa Dua - an beiden Ufern einer kleinen Halbinsel, die in der beeindruckenden Größe des Korallenriffs gebildet. An der Spitze ist eine Aussichtsplattform mit herrlichem Blick auf die Umgebung sowie im Museum of Art.

Datum der Gründung des Museums - im Jahr 2006. Das Museum zeigt eine große Anzahl von kulturellen Artefakten aus dem Pazifik. Die Idee, das Museum gehört zu einer kleinen Gruppe von Kunstliebhaber und Sammler von antiken Objekten aus Frankreich und Indonesien.

Die Sammlung des Museums umfasst mehr als 600 Werke von 200 Künstlern aus 25 Ländern .  Es ist erwähnenswert, dass es unter den Künstlern und den Eingeborenen auf den Pazifik, und die Europäer, die ihre Heimat in der Region verlassen und schrieb seine Gemälde .  Das Museum verfügt über die berühmte javanischen Maler Raden Saleh und balinesischen Künstler Nyoman Gunars .  Das Museum verfügt über 11 Galerien, die jeweils einer bestimmten Richtung in der Kunst: die erste - die Künstler von Indonesien, das zweite bis vierte - Europäer, die in Indonesien (Italien, die Niederlande, Frankreich) tätig .  In der fünften Raum enthält indoeuropäischen Künstler, in der sechsten Wechselausstellungen .  In der siebten Halle präsentiert Gästen Künstler aus Laos, Vietnam und Kambodscha, in der achten - aus Polynesien und Tahiti .  In der neunten - Künstlern aus Ozeanien, in anderen Hallen der Künstler aus Japan, China, Thailand, Malaysia, den Philippinen .  Das Museum hat auch eine rituelle Masken und Kostüme, Holz heidnischen Götzen .

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Museum Pacifica