Die Gedenkstätte "Verteidigungslinie"
   Fotos: Gedenkstätte "Verteidigungslinie"

Die Gedenkstätte "Verteidigungslinie", am östlichen Ufer der Bucht in der Nähe des Tsemess Zementwerk befindet, "October", - eine der Attraktionen von Noworossijsk. Die Gedenkstätte wurde im September 1978 der 35. Jahrestag der Niederlage der deutschen Truppen an den Mauern der Stadt eröffnet. Über die Schaffung der Gedenkstätte an die Architekten Kananin RG, Belopol'skii Ya, havin VI und Bildhauer VE Tsigal

Die Gedenkstätte "Verteidigungslinie" gewidmet ist, um die Ereignisse, die im Sommer und Herbst 1942, als Hitlers Truppen eilten an den Kaukasus, stattfand, die den Ölplattformen von Grosny und Baku zu bekommen. Dies ist der Ort, um das Denkmal-Ensemble "Verteidigungslinie" zu bauen, wurde nicht zufällig gewählt, es war hier, dass zwischen den Zementfabriken "Arbeiter" und "October" und gestoppt wurden von Nazi-Truppen kämpften bis zum Tod unserer Soldaten.

Novorossiysk memorial "Verteidigungslinie" - Stahlbetonkonstruktion über der Straße platziert. Auf der einen Seite des Denkmals zeigt alle Auszeichnungen Noworossijsk. So im Jahr 1966 wurde die Stadt der Orden des Vaterländischen Krieges, First Class, im Jahr 1973 verliehen wurde der 30. Jahrestag der Niederlage der deutschen Truppen an den Wänden der Stadt Noworossijsk den Titel "Heldenstadt" ausgezeichnet.

In der Mitte des Denkmals ist eine Landkarte mit der Verteidigungslinie von 1942-1943 markiert. Auf der anderen Seite des Denkmals ist zu sehen, vier starke Hände, die eng Wickelmaschinen. Auf der Granitsockel gemacht wurden die Namen von Truppenteilen, die an der Verteidigung graviert, und nach - und in der Erstürmung der Stadt Noworossijsk.

Auf einem separaten Sockel der Gedenkstätte "Verteidigungslinie" ist eine Gedenktafel mit der Inschrift. Auf dem Boden in der Nähe der Gedenkstätte ist durchsetzt Boxcar - eine Art Denkmal für die mehr als 10 Tausend Löcher von Kugeln, Fragmente von Minen und Granaten.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen