Haus-Museum von Adam Mickiewicz
 Foto: Haus-Museum von Adam Mickiewicz

Haus-Museum von Adam Mickiewicz, der groen belarussischen Dichter, war der erste nach der Revolution organisiert. Die Entscheidung des Militrischen Revolutionskomitees des 16. September 1920 wurde das Museum gegrndet und mit dem Sammeln von Sammlung.

Im Jahr 1921 wurde ein Teil der Novogrudok Polen. Durch diese Veranstaltung die Mglichkeit, ihre Huser in der ltere Sohn von Adam Mickiewicz Vladislav, der geboren wurde und lebte in Paris zu besuchen, hatte noch nie das Haus von seinem Vater besucht. Im Jahr 1924 wurde ein Ausschuss gebildet Mickiewicz. Im Jahr 1938 wurde das Museum erffnet. Durch die Bemhungen des Ausschusses Mickiewicz hat eine einzigartige Sammlung historischer Gegenstnde im Zusammenhang mit dem Leben und Werk des Dichters. Im Jahr 1941 erhielt das Museum eine deutsche Fliegerbombe. Artefakte von unschtzbarem Wert sind gestorben, wurde das Haus zerstrt.

Nach dem Krieg wurde die Restaurierung des Museums. Eine Replik des Hauses Mickiewicz wurde auf den berresten der Fundament. Versuchen, Exponate des Museums wiederherzustellen. Zum 100. Jahrestag der Geburt von Adam Mickiewicz 26. November 1955 wiedererffnet Hausmuseum in Novogrudok, der Stadt, wo er seine Kindheit und Jugend des Dichters aufgewendet.

Im Jahr 1989 begann er eine gro angelegte Rekonstruktion des Hauses und Grten Gebude, um die genaue Wiedergabe des Denkmal maximieren. Im Jahr 1993 verbunden die Arbeit Warschauer Literaturmuseum von A. Mickiewicz. September 12, 1993 erffnete Haus-Museum nach dem Wiederaufbau. Jetzt Ausstellung besteht aus mehr als 5.000 Artikel.

Das Haus-Museum von Adam Mickiewicz Fhrungen zu Leben und Werk des Dichters, Ausstellungen, Poesie und musikalische Abende gewidmet. House Museum beteiligt sich an der jhrlichen internationalen Aktion "Nacht der Museen".

Ich kann die Beschreibung ergnzen