Trade House SM Rukavishnikova
   Foto: Trading House SM Rukavishnikova

Von einer Reihe von verschiedenen Häusern und Gebäuden an der unteren Wolga Damm in Nischni Nowgorod ist die bekannteste Handelshaus eines reichen Kaufmanns (Ende des 19. - Anfang des 20. Jahrhunderts), Sergei Michailowitsch Rukavishnikova, in 1911 bis 1914 durch die hervorragende russische Architekt Fjodor Schechtel gebaut.

Das Gebäude verfügt über eine hoch entwickelte Silhouette im neugotischen Stil und wurde entwickelt, um einen Fluss anzuzeigen. Der Bildaufbau der Fassade verbindet Romantik und Rationalismus mit fortschrittlicher Gebäudetechnik frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Prägen die Silhouette der Gebäude facettierten bashenki- "Fläschchen" mit unterschiedlichen Höhen, die fertigen Metallkappen. Handelshaus ist organisch mit dem Gebäude der Bank Rukavishnikov verbunden, so dass die Fassade auf der Straße Weihnachten und baute ein paar Jahre vor dem Projekt Shechtel. Kundenhandels Hausbau-Projekt war eines der bekanntesten Hersteller Art Rukavishnikov, für seine Menschenliebe in neunzehnten Jahrhunderts Russland bekannt.

Im Jahr 1915, die großzügigen Räumlichkeiten der Handel Kleidung Produktionshäusern verwendet militärischen obmundirovochnoy Werkstatt und in der sowjetischen Zeit wurde bekannt, Bekleidungsherstellungsfabrik unter dem Namen "Lighthouse".

Heute Altbau S.M.Rukavishnikova Handelshaus ist ein Baudenkmal, das kulturelle Erbe und die schönsten Sehenswürdigkeiten der unteren Wolga Damm in Nischni Nowgorod.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen