Mansion Händler Markov
   Foto: Haus der Kauf Markov

In der historischen Altstadt von Nischni Nowgorod, im Bereich früher "Zapochaine" ist ein ehemaliges Herrenhaus Kaufmann, erinnert an einen italienischen Palazzo mit großen Glasfenstern und gut erhaltene Innenausstattung. Das Herrenhaus, im Jahre 1905 beim Händler Arseni V. Markov gebaut, war der Hauptherrenhaus mit verschiedenen Nebengebäuden, kleinen Hof und einen großen Garten.

Haus Markov auf dem Hintergrund der alten Gebäude Nischni Nowgorod unterscheidet ungewöhnliche Architektur, erinnert an die frühen florentinischen Renaissance des fünfzehnten Jahrhunderts, die selten in der russischen Architektur der 19-20 Jahrhunderte .  Das Gebäude ist mit Reliefs von pflanzlichen Natur und mascarons in Form von Löwenköpfen an der Hauptfassade geschmückt .  Die einzigartige Herrenhaus unterstreichen künstlerischen Glasfenstern, in verschiedenen Teilen des Gebäudes und um eine bestimmte Farbmalerei Fragmenten erhalten INTERIOR geben .  Künstlerischen Wert ist ein Empfangsbereich mit Lounge und eine Marmortreppe, kombiniert Bogengänge, geschnitzten Holztafeln mit großen Spiegeln, Stuckdecken und Wände, und eine große Buntglasfenster mit dem Bild eines Pfaus unter Blumen .  Eine spezielle Dekoration des Innenraums vor der Tür mit einem Schütt Thread zu dem Thema von Muscheln und Blumen getäfelten .  Geländer Treppe mit Blumen geschmückt in Stein gemeißelt .  "Der Höhepunkt der" Herrenhaus als Reliefs in den Torbogen der Darstellung der Fläche eines kleinen Dame des Hauses - Masha Markova (die Tochter des ersten Besitzer des Hauses) . 

Im Jahre 1918 wurde das Haus verstaatlicht und reichte Tuberkulose Apotheke und später den Studenten Klinik. Mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts haben sich viele dekorative Elemente unwiederbringlich zerstört worden (Originalzeichnungen nicht überlebt). Im Jahr 2009 wurde die Villa in den Besitz NNGASU, die am besten zur Wiederherstellung der früheren Erscheinungsbild des Gebäudes übertragen. Heute ist das Herrenhaus des Kaufmanns Markov ist ein Baudenkmal, liegt die Leiche von Nischni Nowgorod Architectural University.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen