Erzengel Michael Kathedrale von Nizhny Novgorod Kremlin
   Foto: Michael der Erzengel Kathedrale von Nizhny Novgorod Kremlin

Antike Tempel von Nischni Nowgorod, von Großfürst von Wladimir Juri Wsewolodowitsch gegründet, seit der Gründung der Stadt ist auf dem Gebiet der Nizhny Novgorod Kremlin entfernt.

Die erste Holzkirche zu Ehren des Erzengels Michael ist der Schutzpatron der russischen Armee, wurde im Jahre 1221 geweiht, aber im Jahre 1227 an der gleichen Stelle wurde chetyrehstolpny weißem Stein Kathedrale mit drei Terrassen gebaut. Im Jahre 1359 der Bau der Kathedrale wurde wieder aufgebaut, und nach fast drei Jahrhunderte im Namen der Erlass des Zaren Michail Fjodorowitsch beginnt mit dem Bau einer neuen Kathedrale. New Erzengel Michael Kathedrale, im Jahre 1631 auf den Fundamenten der alten Tempel in Erinnerung an die Miliz Nischni Nowgorod und das Heldentum der Minin und Pozharsky, bis heute erhalten gebaut.

Der Bau der weiß-Stein-Kirche in Russland ist sehr selten für die Zeit, zeltähnlichen begann im April 1628 unter der Aufsicht des Architekten Lawrence Vozoulinyh Antipas. 39 Meter hohe Struktur ähnelt einem Obelisk hat eine tetraedrische Volumen, beendeten die drei zakomaras innovativen Features. Die Oberseite der zakomaras ruht facettierten Festzelt mit einem langen Lauf und einem kleinen Kuppel. Das Streben nach oben gerichtet Schlitzfenster der Kathedrale. Glockenturm und Kuppel der Kathedrale aufbewahrt schuppige Beschichtung förmigen Fliesen und alten Kreuze. Auch in der Kathedrale blieben gute Akustik vorgesehen crocks-Resonatoren, die in der Dicke der Wände montiert wurden.

In der Sowjetzeit wurde die Kirche geschlossen ist, und einer Niederlassung in einem Gebäude des historischen Museums. Nach der Wiederherstellung des Jahres 1962 wurde der Tempel von der zerstörten Kathedrale der Verklärung Asche von Kuzma Minin bewegt. In der post-sowjetischen Zeit in der Nähe der Kathedrale war ein Denkmal für Bischof Simon und Susdal Prinz Juri Wsewolodowitsch. Im März 2009, als ein Geschenk, wurden zu neun Glocken, von denen (530 kg), die größte schmückt den Glockenturm der Kathedrale gegeben. Der Hauptschrein des Tempels gilt als eine Ikone der George Wsewolodowitsch mit Reliquien.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen