National September 11 Memorial and Museum
   Foto: National September 11 Memorial and Museum

National September 11 Memorial and Museum in Manhattan, wo im Jahr 2001 von Terroristen gefangen genommen abgestürzten Flugzeuge in das World Trade Center entfernt, traf sie und fast dreitausend Menschen getötet. Es ist eine traurige, schwere und sehr schöner Ort.

Am Morgen des 11. September 2001 "Al-Qaida" entführt vier Passagierflugzeuge, Düsentreibstoff, um die Kapazität für den langen Flug nach Kalifornien aufgefüllt. Zwei Flugzeuge stürzte in das World Trade Center. Zunächst in Flammen Südturm zusammenbrach, in einer halben Stunde - Nord. Die dritte Ebene wurde Terroristen in das Pentagon geschickt. Die vierte wurde nach Washington, aber seine Fluggäste kommen, um einen verzweifelten Kampf mit den Entführern zu nehmen, und das Schiff stürzte in Pennsylvania.

Töten alle Passagiere des Fluges, über hundert Leute im Pentagon, mehr als 2600 - in der zusammen Türmen. Die meisten, die in das World Trade Center getötet wurden, waren über dem Aufschlagpunkt - sie sind gefangen und verurteilt. Über 200 Menschen haben einen tödlichen Sprung aus dem Fenster verpflichtet, wollte nicht lebendig zu verbrennen. Im Feuer und starb unter den Trümmern von Hunderten von Feuerwehrleuten, Polizisten, Ärzte. Unter den Opfern befanden sich Bürgerinnen und Bürger von 90 Ländern.

Im Jahr 2003 wurde er einen internationalen Wettbewerb um die Erinnerungsentwurf erklärt. Siegerentwurf des Architekten Michael Arad als "Reflecting Absence" - ihre Umsetzung begann im Jahr 2006. Das Herzstück der Gedenkstätte begann genau auf dem Gelände der ehemaligen Twin Towers, zwei tiefe Pool, wo bröckelt kolossalen Wasserfällen entfernt. Der Eindruck, wie lebende Wasserstrahlen gehen in Vergessenheit. Das Rauschen des Wassers und das Rascheln der weißen Eichen gepflanzt rund komplett übertönen die Geräusche der Stadt. Auf den Brüstungen Pools gesichert Bronzeplatten, auf denen geschrieben die Namen aller Opfer des Terroranschlags.

Neben dem Pool funkelt riesigen Glasprisma Eingang zum Museum (es sollte im September 2013 eröffnet). In der Nähe ihres wachsenden Baum überlebt den Absturz. Während des Angriffs, die chinesische Birne schwer verbrannt, sie die einzige lebende Zweig blieb. Jetzt ist der Baum wieder blühen.

Am Eingang des Museums wird der Besucher zwei riesigen Dreizack zu sehen - die überlebenden Stahlsäulen der Zwillingstürme. Die leichte Neigung der Strecke führen wird, unter der Erde, in einer ruhigen Gedenkhallen.

Die zentrale Ausstellung des Museums wird zu einem echten Leiter durch, die von den Brand Hunderte von Opfern zu entkommen versuchte. Zwei Stücke aus Stahl, aus den Trümmern des Nordturms extrahiert, können Sie die Abdrücke der abgestürzten Flugzeuge zu sehen. Von Porträts von fast dreitausend toten Männer, Frauen, Kinder, erstellt "Die Mauer von Menschen" - mit ihren Besuchern zu schauen, lachen, diejenigen, die dazu bestimmt sind, in der Mitte von einem prasselnden Feuer schreien in Handy letzten Worte der Liebe sein.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen