Grüne Papageien New York
   Foto: Grüner Papagei in New York

Einer der ungewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten in New York - seine Papageien. Hunderte von wilden Papageien leuchtend grün leben in der Stadt, wie normale Tauben oder Spatzen, und kann den unvorbereiteten Reisenden stark überraschen. Eine Anzahl dieser Vögel in Manhattan angesiedelt, gibt es Kolonien in Pelham Bay Park und City Island im Osten Bronx, aber die Haupt Diaspora befindet sich in Brooklyn.

(- Myiopsitta monachus Latin) in russischer Sprache aufgerufen diese Art Kalita, in englischsprachigen Ländern werden sie Papageien oder Mönch Quäker genannt. Vögel sind sehr schön: grünes Gefieder Erlös aus dem Salat auf dem smaragdgrünen Federn - blau-lila, gebogenen Schnabel und dick - es scheint, der Papagei Spaß grinst. Intelligent und gesellige Vögel können Dutzende von Wörtern und Ausdrücken zu lernen, aber auf den Straßen von New York sind vor allem nachzuahmen Möwen und Autohupen.

Homeland Monk Sittiche - Südamerika. Im Norden waren sie im Jahr 1960, als 60.000 Vögel wurden in die Vereinigten Staaten importiert. Es gibt mehrere Versionen davon, wie die Papageien dazu bestimmt, Tiere zu sein, wurde freier Wildbahn. Die plausibelste Staaten, die Kennedy versehentlich öffnete die Schublade, und die Vögel flogen.

Überraschenderweise ist die New York Winter waren sie nicht zerstört. Allerdings, Papageien, Mönche, leben in Kolonien, bauen große warme Nester aus Zweigen und Stöcken - dieser Eigentumswohnungen mit mehr Platz im Inneren. Sie mochten auch Nest in der Nähe von elektrischen Transformatoren, strahlende Wärme. Sie fressen Gras, Knospen, Beeren, Eicheln, Kastanien, Besuch Zubringer für andere Vögel, nicht Verachtung, und Pizza angeordnet. Von Raubvögeln (in der New York Himmels und fliegenden Habichte und Falken) Papageien gerettet, dass Ausstellungs Sentinel, die warnt, weinen vor der Gefahr seiner Kameraden.

Die Stimme ihrer spezifischen - es ist mit glohnuschim Motor, der Benzin braucht verglichen.

Es gibt zwei Brooklyn größte Kolonie von Mönchssittiche, in der Nähe des Spielplatzes Brooklyn College, der Bedford Avenue ist (Seite geht zum Campus Road) lebt man, ein anderes Nest mitten im herrlichen gotischen Friedhofstor Green-Wood. Parrots verdrängt Greenwood Tauben, und er will die Verwaltung des Friedhofs - es stellte sich heraus, dass Wurf Mönch Sittiche, anders als die Taube nicht die Struktur zu zerstören. Ein Nest perfekt in Farbe und Design mit gotischen Türmchen der alten Tore entsprechen.

In den sechziger Jahren, wenn die Vögel haben gerade erst begonnen, um die Stadt zu erkunden, die Behörden begonnen hatte, sie zu zerstören. Papageien haben überlebt. Jetzt New Yorker behandeln sie mit Zärtlichkeit und Liebe: in der Tat, diese hartnäckige starke Vögel - wie Einwanderer, wie alles andere in den Vereinigten Staaten.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen