Frick Collection
   Foto: Frick Collection

Frick Collection - ein kleiner, aber sehr reich Museum an der Ecke 70. Straße und Fifth Avenue. Es wurde von einem Mann, der verflucht und gehasst in seiner Lebenszeit für die Gier und Grausamkeit, gegründet. Das gleiche Person enthielt mehrere Wohltätigkeitsorganisationen und finanziert freie Krankenhaus. Doch in der Erinnerung von Amerika, war er ein Symbol der Gier und ein Mangel an moralischen Hindernisse.

Henry Clay Frick wurde in einer verarmten Familie geboren und schwor, 30 Jahre, Millionär zu werden. Im Jahr 1871 schuf er eine kleine Partnerschaft zur Produktion von Koks. Neun Jahre später, als Frick war dreißig, kontrolliert das Unternehmen 80 Prozent der Kohle in Pennsylvania. Erfolg wurde strengen Methoden erreicht: der Streik der Arbeiter Frick mit Hilfe von Hunderten von bewaffneten Pinkerton Detektivbüro unterdrückt wurden neun Streik getötet.

Frick war ein Mann von seltener viel Glück. Im Jahr 1892, in seinem Büro er bricht in einem Anarchisten Alexander Berkman, suche, um die Toten zu rächen. Berkman Schuss aus kürzester Entfernung und versuchte, Frick Dolch beenden. Eine Woche später, die Verwundeten war zurück in seinem Büro. Weitere zehn Jahre Tycoon Urlaub in den Alpen, seine Frau dislozierten Schenkel Flüge nach Staaten mussten vergehen, und "Titanic" ging ohne sie.

1914 Frick entworfen von Thomas Hastings Herrenhaus in Manhattan. In jenen Tagen, fast jedes Gebäude an der Fifth Avenue über 59th Street war ein Herrenhaus oder ein Privatclub oder ein Luxus-Hotel. Aber selbst in dieser Umgebung Haus Frick stand Luxus - mit einem privaten Garten an der Fassade und einem wunderschönen Innenhof. Hier sind die Sammlung von Tycoon gesammelten alten Meister Gemälden und antiken Möbeln. Nach dem Tod der Witwe von Adelaide Frick Gebäude wurde für die Öffentlichkeit als Museum eröffnet.

Die Sammlung von höchster Qualität in sechs Galerien Herrenhaus beheimatet: Es ist das berühmte Gemälde von europäischen Künstlern, Skulpturen, Französisch Möbel, Limoges Emaille, orientalischen Teppichen. Es ausgestellt El Greco ("Hieronymus"), Jan Vermeer (drei Gemälde, darunter "The Herrin und Magd, mit einem Brief"), Giovanni Bellini ("Ekstase von St Francis"), Hans Holbein der Jüngere ("Porträt von Sir Thomas More") . Ein kleines Museum hat Werke von Agnolo di Cosimo, Pieter Bruegel der Ältere, Diego Velasquez, Rembrandt, Francisco Goya und anderen großen Meistern.

Die lokale Sammlung von mehr als 1.100 Meisterwerke, und keiner von ihnen sind jünger als Alter von Französisch Impressionismus. Die Innenräume des Herrenhauses ähneln alten Burg: die Möbel der Fresken XVI Jahrhunderts, Marmorkamine. Alle Ausstellungs auch zerbrechlich, so positioniert, dass es bequem zu prüfen ist. Aus diesem Grund sind Kinder unter zehn Jahre alt, im Museum nicht erlaubt: man weiß nie was.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen