Denkmal auf. Francis Duffy
   Foto: Denkmal auf. Francis Duffy

Monument katholischen Priester Pater Francis Duffy ist im Herzen von New York City - Times Square. Dieser Teil der berühmten sogenannten - Duffy Square. Auf den ersten Blick, hob das Denkmal-Krieger - ein Mann mit einem entschlossenen und mutigen Person in der Schuluniform Mantel während des Zweiten Welt sieht nicht aus wie ein Priester. Anstelle von Waffen aus Bronze Hände drücken jedoch die Bibel. Pater Francis Duffy war der Regimentskaplan - die berühmteste US Army Kaplan in den Krieg.

Er wurde 1896 zum Priester geweiht und studierte später an der Katholischen Universität von Amerika und promovierte. Von der theologischen Zeitschrift "New York Review", 14 Jahre unterrichtete er Philosophie am Priesterseminar. Erstellt Pfarrkirche des Erlösers in der Bronx und eine Menge Zeit gab Sommer eine katholische Schule für Erwachsene.

Im Jahr 1916 wurde Duffy Kaplan in der 69. Regiment ernannt. Im Jahre 1917 die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg auf der Seite der Entente. Recruitment Poster zu lesen: "Sei nicht in 69 Minuten zu engagieren, wenn Sie nicht wollen, um unter den ersten in Frankreich zu sein." Pater Francis war einer der ersten. Es wurde notwendig, Soldaten, bevor kämpfen - auf dem Schiff, der ein Regiment über den Atlantik trug, in eine Warteschlange zur Beichte dem Kaplan Duffy.

An der Vorderseite des Soldaten durch Gas geblendet wurden durch die Bombardierung und Panzer getötet, starben an Infektionskrankheiten. Pater Francis war es, die Unterstützung der Kranken und Sterbenden, unabhängig von ihrer Religion, feierte er die Messe in den Schützengräben, und half durch Gebet und Tat. Unbewaffnete, war er immer in der Hitze der Schlacht, durchgeführt unter Beschuss die verwundet und erhielt er mehrere schwere Wunden. Er war mehr als ein Priester - ein Regiment Kaplan bedingungslos zu einer moralischen Führer zugelassen. Für seine Verdienste wurde Pater Francis die höchste militärische Auszeichnung in mehreren US und Frankreich ausgezeichnet.

Quartal, das zu diesem Zeitpunkt war ein Ort der Slums und Banditen - Nach dem Krieg hatte Duffy in der New York Kirche des Heiligen Kreuzes in Hell 's Kitchen serviert. Pater Francis war ein wahrer Hirte seine Herde, und als er im Jahre 1932 starb, durch eine Explosion der Trauer folgte. Seine Beerdigung in Kathedrale St. Patrick - Kirche des Heiligen Kreuzes konnte nicht alle unterzubringen, um auf Wiedersehen zu sagen, geliebte Priester.

Fast sofort, begannen die Menschen, um zu versuchen, um sein Gedächtnis zu verewigen. Im Jahr 1937, dem Times Square ein Denkmal gesetzt von Charles Keck - der einzige in New York, ein Full-Size-Denkmal für die Priester. Pater Francis in der Form von der 69. Regiment, steht vor einem keltischen Kreuz. Kreuz - mehr als drei Meter, eine Zahl, Duffy - fast drei Meter. Es ist mit der Bibel in der Hand und seinen Helm zu seinen Füßen und thront über dem lauten Umgebung, inmitten von all dem Treiben erinnert über den Glauben und die Pflicht.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen