Monument ID Papanin
   Foto: Monument ID Papanin

Im Jahr 2003, nämlich 27. September Zeremonie wurde gehalten, was zu der Entdeckung der Büste von Ivan Papanin gewidmet war. Identifikation Papanin - Held der Sowjetunion, zum Ehrenbürger der Stadt Murmansk. Auch er ist ein Arzt für Geographische Wissenschaften, ein Ritter der neun Aufträge von Lenin, Rear Admiral. Weithin als der Autor der Werke von "Eis und Feuer" und bekannt als "Das Leben auf dem Eis." Die Büste wurde an der Kreuzung der Karl Marx und Papanin errichtet. Die Büste ist aus Metall-Sockel, auf dem die Büste installiert wurde, aus Naturstein genannt Hibino Guss.

Ivan D. Direkt aus Sewastopol. Er wurde am 26. November 1894 in der Familie eines Matrosen geboren. Nach dem Studium der vier Jahre in der Grundschule, in den 14 Jahren ging er nach Sewastopol auf Anlage, die bei der Herstellung von Navigationsgeräten spezialisiert zu arbeiten. Später ließ er sich in der Schiffswerft Stadt Revel (früher Tallinn). Zu der Zeit des Ersten Weltkrieges diente er auf der Schwarzmeer-Flotte Seemann. Seit 1917 ist er eng in den Bürgerkrieg beteiligt. In der Zeit von 1932 bis 1933 leitete er die Polarstation, auf der Franz-Josef-Land in der Bucht, die aufgerufen wird, die Stille entfernt. Von 1934 bis 1936 leitete er die Polarstation, die am Kap Chelyuskin befand.

Berühmtesten Namen Papanina 1937 erworben, als er an der Spitze der Expedition war, Reisen zum Nordpol .  Die Expedition hatte drei mehr Menschen .  Die Vorbereitungen für den Winter an der Station verging schnell, aber sehr sorgfältig und streng vertraulich gehalten .  Überwinterung eine spezielle Diät, als auch die notwendige Auswahl an Speisen .  Alle Rationen wurden verpackt und in Dosen versiegelten .  Das Gewicht von jedem der Bank macht 44 kg .  Besonderes Augenmerk wurde auf die Auswahl der Zelte bezahlt, in der Tat war es, am Nordpol leben .  Vorbereitung der Expedition im Frühjahr 1937 endete .  Expedition gestartet 22. März .  Für die Landung auf einer Eisscholle Expedition wurden die besten Kräfte der Polar Aviation beteiligt .  Das erste Flugzeug 21. Mai ging auf einer Eisscholle .  Nach mehreren Stunden wurde die Station eingesetzt SP1, und gewagte Arktisforscher haben begonnen Countdown die Tage auf dem Eis, die 274 Tage dauerte .  Während dieser Zeit wurden sie 2100 Kilometer zurückgelegt . 

Im Februar 1938 Floe Anfang zu knacken, und die Station JS1 war gezwungen, herunterzufahren. Das Land mit Stolz und Bewunderung begrüßt ihre Helden. Diese Expedition hat einen unschätzbaren Beitrag zur Welt der Wissenschaft. Für ihre Arbeit in rauen Polarexpeditionsteilnehmer erhalten akademischer Grade und der Stern des Helden der Sowjetunion. Ivan D. wurde Doktor für Geographische Wissenschaften. Der zweite Titel des Helden der Sowjetunion war für die Organisation Papanin Expedition in den frühen 1940er Jahren zu retten Eisbrecher "Georgy Sedov".

Während des Krieges, besetzen die Stelle des Leiters des Nördlichen Seeweg und durch die staatliche Verteidigungsausschusses für die Beförderung des Nordens ermächtigt, organisiert und Schmuggelware an die Front von Amerika und England er. Zur gleichen Zeit erhielt er den Rang eines Konteradmiral. Nach dem Krieg schuf er und wurde der erste Direktor des Instituts für Biologie der Binnengewässer. Ivan D., gestorben 30. Januar 1986. Ich begrub sie in der Nowodewitschi-Friedhof in Moskau. Am Haus, das auf dem Arbat, wo er lebte Papanin ist, definiert Plaque.

In der Halbinsel Taimyr ist die Cape, nach dem Papanin benannt. Außerdem wurde sein Name zu einem Berg in der Antarktis gegeben und wird in den Pazifischen Ozean seamount entfernt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen