Denkmal für gefallene Soldaten, Murmansk
   Foto: Das Denkmal für gefallene Soldaten, Murmansk

Prospect Kirov Avenue und nannte Kola - Das Denkmal befindet sich an der Kreuzung von Prospect entfernt. Das Denkmal wurde im August enthüllt - den 10. 2001. Die Eröffnung fand am Vorabend des Jahrestages des Todes des Atom-U-Bootes "Kursk". Denkmal für Murmansk, die ihren Militärdienst in Konflikte und lokale Kriege Erfüllung gestorben gewidmet.

Bei der feierlichen Eröffnung des Denkmals von Verwandten und Freunden der toten Soldaten gesehen, die, die unmittelbar an den Feindseligkeiten auf dem Territorium der Russischen Föderation und im Ausland, Veteranen und Heimatfront Arbeiter des Großen Vaterländischen Krieges, die Stadtbewohner sowie Grenzsoldaten und Matrosen Severomorsk nahm. Durch den Klang der Nationalhymne mit Granitdenkmal langsam herab weißen Schleier. Eine Schweigeminute hat Waffen salute beendet. Viele Blumen am Fuße des Denkmals gelegt.

Der Bau des Denkmals begann an der durch den ersten Bürgermeister von Murmansk Oleg Naydenov gezeigt Initiative .  E Architects .  Hasanov und H .  Zhelezniak geworden Sponsoren des Projekts .  Das Denkmal ist eher wie das Original in Design und Implementierung .  Die Zusammensetzung durchgeführt rot, mit einem dunkleren Farbton, poliertem Granit und ist eine symbolische Herz, zerreißt Holz innen .  Die eine Hälfte der einen Baum mit Blättern bedeckt, die das Leben, die zweite Hälfte ohne Blätter symbolisiert, und der Tod .  Holz wird aus Gusseisen, das Gewicht des Baumes ist 150 kg, ist es eine Höhe von 40 cm bis 2 m erreicht .  Die Gesamthöhe der Zusammensetzung ein wenig mehr als drei Metern .  Am unteren Ende des Bandes aus der schwarzen Granit-Inschrift aus Gold, "Murmansk die in Ausübung ihrer Militärdienst und die Interessen des Vaterlandes starb" .  Die beiden sind nicht sehr hohen Steinplatten - Bühne mit einer Kreisform, sind die Gedenksäule .  Ensemble durch kreative Beleuchtung ergänzt .  Das Denkmal nicht für seine Größe drücken und sieht sehr organische .  Die Einfachheit und Erhabenheit des Denkmals haben eine große emotionale Wirkung auf alle, die dem Fuß kommt . 

In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts, wandte sich unser Land aus, um eine endlose Reihe von lokalen Kriegen und den verschiedenen bewaffneten Konflikten sein. Angola, Vietnam, Korea, Kuba, Ungarn, Ägypten, Nicaragua, der Tschechoslowakei, Afghanistan, Äthiopien - in den Daten, als auch in anderen Ländern in verschiedenen Zeiträumen wurden unsere Truppen der Militärpflicht. Manchmal war es voll von der Armee, manchmal nur kleine Kontingente - vereinigte sie nur ein - sie alle den Betrieb Reihenfolge durchgeführt. Viele Reih und Soldaten und Offiziere loyal zum Eid durchzuführen Kampf fielen die Auftragseingänge in den Schlachten, die unbekannt für die breite Öffentlichkeit sind.

Der Zusammenbruch der Sowjetunion wird auch durch eine Reihe von immensen militärischen Konflikten begleitet. An den Grenzen des ehemaligen Staats gab es neue Spannungen, flammte neue Konflikte Abchasien, Karabach, Transnistrien, Tadschikistan und, natürlich, Tschetschenien. Wieder Murmansk der besten Söhne beraubt zu fernen Kriegen. Afghanistan und Tschetschenien sowie die Namen der anderen, weiter entfernten, Länder haben für viele Einwohner von Murmansk Symbol der grenzenlosen Trauer.

Im Herbst des Jahres 2000 in einer feierlichen Zeremonie wurde durchgeführt zur Stein für den Aufbau der Zukunft Denkmal. Nach der Verheißung des Bürgermeisters von Murmansk Oleg Naydenov Bau des Denkmals wurde ein Jahr später fertig gestellt. Im Sommer ist der Obelisk fast unsichtbar hinter einer Mauer durch dicke Esche und Birke Norden errichtet. Aber er ging ein wenig abseits der viel befahrenen Autobahn, findet man sich in einer Atmosphäre von Ruhe und Frieden. Hier, in einem gemütlichen Platz, dass Sie neben dem lauten Stadt leben ihren dynamischen und intensiven Rhythmus vergessen kann.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen