Denkmal für die gefallenen Hafenarbeiter
   Foto: Denkmal für die Gefallenen Hafenarbeiter

Viele Menschen wissen, dass die Geschichte der Stadt begann mit der Entwicklung des Murmansk Commercial Sea Port die Idee der Schaffung von denen schien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, konnte aber erst nach mehreren Jahrzehnten realisiert werden. Im Winter, im Dezember, den Monat des Jahres 1914 hat die russische Regierung beschlossen, einen großen Stahldurchgangsstraße, die von Petrograd und an die Nordküste der Halbinsel Kola läuft errichten. Gleichzeitig mit dem Bau der Bahn angefangen zu bauen und Port.

Im Jahr 1915 begannen die ersten Bauarbeiten der Zukunft Hafen, der besonders schnell entwickelt wird, und bald wurde die erste temporäre Anlegesteg und verschiedene Gebäude errichtet. Von Anfang ihres Bestehens wurde ins Leben gerufen aktive Arbeit des Hafens. Seit Mitte 1915 nicht weit von der Anlegestelle Pfahlbock produziert die erste Entladen des Schiffes, die in diesen Teilen von New York angekommen. Kurz nach diesem Ereignis in Russland rollte zweiten Februar-Revolution, weshalb im April 1917 nur bis die Stadt vollständig verloren Konsolen Romanov wurde Murmansk gelegt.

Murmansk Commercial Sea Port hat eine wichtige Rolle im Zweiten Weltkrieg, trotz der Tatsache, dass die Luftwaffe machte jeden Versuch, den Betrieb des Hafens stoppen gespielt. Am Arbeitsplatz, bei der Ausführung ihrer Aufgaben getötet 103 Hafenarbeiter, aber trotzdem ist es kein Staat bestimmt, um das Tempo zu verlangsamen. Der Hafen von großen Strömen geliefert alliierten Konvois, die viel in dieser Zeit benötigt gebracht werden, Waffen und militärische strategischen Materialien. Während 1941-1945, die Port-Arbeiter entladen produziert mehr als dreihundert Arten von Transport und verarbeitet etwa 2 Millionen Tonnen wesentliche militärische und wirtschaftliche Güter, die stark dazu beigetragen, unser Land, die Nazis zu besiegen.

Aus diesem Grund ist es logisch ist, dass der Sommer 1945 wurde beschlossen, die Erinnerung an alle Opfer von Port zu verewigen, aber auch in diesem Jahr markiert 30 Jahren seit dem Bau der Handels Seeweg in der Stadt Murmansk .  Diese Art der Bestellung wurde zum Hafen Novossadova Ein erstes gegeben . P .  Wie für die Feier zum Jahrestag wurde große Gedenktafel, die einen stilisierten Leuchtturm vertreten gesetzt, aus Beton gebaut und mit dicken Ketten geschirmt .  Auf das Erhabene Leuchtturm hat zwei Platten aus Metall: an der Spitze befindet sich eine Inschrift aus dem Datum des Großen Vaterländischen Krieges von 1941-1945, und die zweite - die Inschrift besagt, dass an diesem Ort im Juni 1915 war die Gründung der geodätischen Marke, die der Anfang war, während der Vermessungsarbeiten auf dem Bau der Seehafen in Murmansk .  Es ist erwähnenswert, dass das Denkmal nicht unglaubliche Erhabenheit unterscheiden, aber er die Zeiten der vorangegangenen Ära erinnert .  Unter dem Deckmantel des Denkmals kann zurückverfolgt werden beispiellose Strenge, Einfachheit und eine unglaubliche Ruhe, die eindeutig symbolisiert das dauerhafte Vertrauen des russischen Volkes, der den Großen Vaterländischen Krieg gewonnen, aber trotz allem, bereit zu gehen und weiter zu entwickeln .  Es ist aus diesem Grund, dass das Denkmal wird als Leuchtturm entworfen, die den Weg zum Hafen Schiffe Punkte .

Im Sommer, 2. Juli 1945 über eine große Fläche, vor der Port Authority befindet sich eine Zeremonie der Enthüllung eines Denkmals zu Ehren der seligen Angedenkens aller Opfer von Port. Dieses Denkmal war der erste in Murmansk, die den Opfern des Krieges gewidmet war und wurde ein Obelisk, der vier Seiten hat, dessen Höhe 6 m. Das Hotel liegt auf dem Denkmal Platte hatte eine Inschrift, Engagement, "die Hafenarbeiter, die ihr Leben für das Wohl des Landes während des Großen Vaterländischen Krieges gab Krieg ", wonach das Ganze ist eine Liste der Toten. Im Jahr 1967 ist es das neue Denkmal für all die Mitarbeiter des Hafens gewidmet, die nach dem Architekten AF Antonova gemacht wurde gebaut wurde Gehörlose und GA Das Denkmal ist eine Stele auf dem Himmel, der eine Höhe von 11 Metern erreicht und ist besonders in der Nähe von vielen Bewohnern der Stadt Murmansk.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen