Wald von Motovun
   Foto: Wald von Motovun

Wald von Motovun - ein Naturschutzgebiet, die im Osten der Halbinsel Istrien befindet, zwischen den Städten von Motovun und OPTRAL. Im Jahr 1963 erhielt er den Status des Waldreservat. Diese Entscheidung wurde getroffen, das Institut für Naturschutz.

Geographisch ist der Wald mehr als 275 Hektar. Das Naturschutzgebiet liegt im Tal des Flusses Mirna befindet und der Wald hat Ruhm für Arten, die wachsen, gibt es weiße und schwarze Trüffel gesammelt.

Im Mittelmeer, diese Reserve war die letzten Auwälder, vom Menschen unberührte. Der Wald nicht weit von der Küste des Schwarzen Meeres in Bulgarien, und Eichenwälder an der Grenze zu Albanien und Montenegro: und die ganze Erde, werden Sie nur zwei der gleichen Gebiet zu finden. Bisher konnten sie in den Tälern der Flüsse wie Neretva und Roa zu finden, aber heute sind sie Ackerland sind.

In der Vergangenheit, wenn das Gebiet gehörte zu Venedig, Motovun Wald, hier im Einklang mit den strengen Regeln, die den Wald geschützt. Aber dann wurde das Gebiet für die Verwaltung des kaiserlichen Österreich transferiert, und fing an, die Wälder für den Schiffsbau abgeholzt wurden Bäume für Baustoff geschnitten und für andere Zwecke verwendet. Auf Umwandlung von Flächen und in einem Bereich von Entwässerungsrinnen beeinträchtigt entfernt.

In den letzten 50 Jahren der Wald von Motovun sein Aussehen stark verändert, und schöne Ulmen, sind Eichen und Eschen der Nachbarschaft heute am Rande des Aussterbens.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Wald von Motovun
Kirche St. Stephan
Kirche St. Stephan