Museum "Brot Kammer"
   Fotografie Museum "Brot Kammer"

Museum "Brot Kammer" wird auf der Grundlage des "Muromsky Bäcker" im August 2010 erstellt. Moore war berühmt seit der Antike Handwerkskunst Bäcker und Backwaren, und vor allem - kalatches und Kuchen. Rolls wurden im 19. und frühen 20. Jahrhundert populär. Drei der Rolle auf den Armen der Moore waren nicht zufällig. Nach der Legende, wenn die Kaiserin Katharina II verging Murom, wird sie behandelt Walze, die nach ihrem Geschmack gekommen. Daher 16. August 1781 auf den Armen der Murom schmücken Kuchen.

In Russland, das Brot gebacken wie Brot und Getreide riefen sie. Zuvor gebackenen Brote, Kuchen, Brote. Seit Jahrhunderten, Kuchen bleibt die beliebteste Leckerbissen.

Im Jahr 2007, OOO "Muromsky Bäcker" wiederbelebt die Produktion von "Murom Zuckerbrot" in Form von gemalten Souveniers. Dieses Produkt wurde so populär, dass jeder Stadt Veranstaltung oder Messe des Brotes nicht ohne sie weiterzugeben.

Im Museum "Bread Raum" präsentiert von Handwerkern Bäcker-Proben von Backwaren Unternehmen gemacht. Durch den Besuch dieser Murom Museum kann viel über die Geschichte und Entwicklung der Bäckerei zu lernen. Hier werden die Besucher über das Brot in den vorpetrinischen backen und warum reden das Wappen mit drei krupitchatymi Muroma kalatches dekoriert. Sie können sogar schmecken verschiedene Brotsorten und ihre eigenen Hände, um die farbige Glasur sdobny Lebkuchen, die Sie dann mit nach Hause nehmen als schmackhafte Souvenir malen. Das Museum bietet eine Gelegenheit für alle, die in einer Werkstatt für die Herstellung eines eßbaren Souvenir up teilnehmen möchten. Jede Tour wird mit einem Tee-Party Leckereien vollendet.

Momentan organisiert das Museum folgende Ausflüge: "Die Geschichte des Brotes" - hier finden Sie die Antworten auf Fragen zu, was die alten Leute nannten das Brot, wie, wo und wann es gab Brot, in denen der Name "Laib" kam, "bun" finden "Polardorsch", "Laib" und andere, warum Menschen es vorziehen Russian Roggenbrot. Die Tour endet mit einem traditionellen Tee-Party mit Kuchen. Auf Wunsch können Sie alle Arten von Süßwaren bestellen.

"Weihnachtstreffen" - eine festliche Tour, am Vorabend von Weihnachten durchgeführt und auf Weihnachtsferien. Hier können Sie über die russische Traditionen feiern diese Ferien lernen können, finden Sie vertepnoy Darstellung der biblischen Geschichte von der Geburt Jesu Christi. Jeder Gast, der Weihnachtslieder am Weihnachtsbaum singen dekoriert Weihnachtsplätzchen Lebkuchen - ein Geschenk.

"The Gingerbread Fairy Tale" - legt nahe, die Möglichkeit, eine Tour durch die Museumsbesucher zu verzieren Lebkuchen farbige Glasur. Während der Führung durch das Museum machen die Besucher mit der Geschichte der Geburt der russischen Fee Kuchen, Herstellungsverfahren und die verschiedenen Arten von echten russischen Leckereien. Der Prozess des Malens Lebkuchen liefert alle ein großer Spaß. Immerhin ist das Ergebnis einer einzigartigen Lebkuchen Autors Arbeit. Es war schon immer ein großes Glück, eine solche komplizierte Muster gemalt, Lebkuchen als Geschenk zu empfangen.

"Mardi Gras" - Tour startet am Fastnachtswoche. Während es möglich ist, über die alten Traditionen und Zeremonien der fröhlichen Winterurlaub zu lernen und sich an den Winterspielen. Besucher während der Ferien mit den Sitten der Feier kennen jeden Tag der Woche und zu behandeln, Pfannkuchen.

"Red Hill" - Gäste erhalten, sich mit den Ritualen mit der Feier von Ostern verbunden. Besucher werden angeboten, um Spiele mit Ostereiern spielen. Sie können auch über die Techniken der Malerei Eier zu lernen und kochen mit ihren Händen gemalt "Muromsky Zuckerbrot" in Form von Eiern. Auf dieser Tour werden die Gäste zu Ostern Kuchen behandelt.

"Kalachny Nummer." Während dieser Tour werden Sie über die Geschichte der Erscheinung des Walzen Murom lernen können, und nehmen Sie teil an der Vorbereitung der Rolle von Butter.

Exkursion "History of Borodino Brot" -, wo man über die Herkunft des Namens lernen können Varianten Brotteig Zusammensetzung und Herstellungsverfahren. Sie können in einer Meisterklasse für Malerei-Stick in Form eines Soldaten zu Ehren der Soldaten Murom Infanterie-Regiment zu beteiligen, nahm an der Schlacht von Borodino.

Alle Touren und Meisterklassen werden in einer gemütlichen Brotstube statt.

Jedes Jahr am Weihnachtswochen Museum "Brot oberen Raum" zusammen mit dem Zentrum "Life" zu Ehren von St. Prince Michael Murom organisieren kostenlose Weihnachtstreffen für große Familien.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen