Schloss Březnice
   Foto: Schloss Březnice

Die Geschichte des Schlosses Březnice, an der Grenze der Region Mittelböhmen gelegen, hat ihren Ursprung im XIII Jahrhundert. Ein Besuch des Schlosses wird interessant sein zu Fans der Geschichte, und einer romantischen Stimmung Natur sein.

Der Gründer und ersten Besitzer der Burg gilt als Budislav, ein Vertreter einer alten Familie, die an diesen Orten angesiedelt, so zugeordnet worden ist, um die Handelsroute führt von Prag nach Süden zu schützen. Um seine Aufgabe zu erleichtern, baute er eine Befestigungsanlage, die, das Sammeln von Gebäuden, verwandelte sich in eine starke, robuste Burg. Nachkommen Budislav den Namen der Burg zu einem persönlichen Namen hinzuzufügen. So gab es eine Art von Herren von Březnice.

Während der Hussitenkriege gehörte die Burg Peter Zmrzliku, die sich nachdrücklich für die Führer der hussitischen Bewegung, für die er erlitten: Schloss Březnice brannte. Erst im XV Jahrhundert Zmrzliki begann, ihr Eigentum wieder herzustellen.

Der nächste Besitzer des Schlosses begann progressiven Herren der Familie Lokshan. Sie fuhren eine Freundschaft mit der Königsfamilie, beteiligte sich an dem Spaß und gab sogar seine Burg die geheime Hochzeit des Erben des Habsburger.

Wieder einmal, so verliert die Burg ihre Besitzer wegen ihrer politischen Zugehörigkeit. Böhmische König wählt Castle Herren Lokshan und überträgt sie auf einen bestimmten P. Yenishku die eifrig für die Verbesserung der Schloss Březnice genommen und legt sie in die Kapelle. Als Ergebnis erhält das Schloss, die berühmte Familie von Kolovrat erben, und nach dem Tod des letzten Mitglieds der Gattung Palast geht zu ihren Verwandten.

Jetzt seine Hallen sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen