Castle Točník
   Foto: Castle Točník

Hohen Berg Schloss, das einen einzigen gewundenen Pfad ist, ist das Klettern auch anstrengend die härtesten Reisende, die von den Ruinen einer alten tschechischen Burg benannt Quelle gekrönt. Dieses Wort wird von Linguisten als "Spirale" interpretiert. Somit kann davon ausgegangen werden, dass der Name des Schlosses wird von den Eigenschaften der Straße dazu ableiten.

Am Fuße des Berges Schloss entdecken andere Ruinen waren einst die Burg Zebrak. Als die Burg Zebrak durch Feuer im Jahre 1395 beschädigt, Vaclav IV - der berühmte König von allen Tschechen als weiser und gerechter Herrscher verehrt, - sagte er, um an der neben dem Schloss Zebrak neue strategisch wichtige Objekt mit dem Namen Source zu erhöhen. Keine Festungsmauern zu der Zeit nicht gebaut, weil der Fels, auf dem stand der Anlage diente als ausgezeichneten Schutz vor Angriffen. Raue Steinfestung liegt die opulenten Interieurs für verwöhnten Aristokraten gestaltet. Seit fast zwei Jahrzehnten war es die Schatzkammer des ganzen Reiches gehalten - so sicher war die Unzugänglichkeit der lokalen Herrscher in den Wänden.

Nach dem Tod von Wenzel IV Burg mehrmals zu verkaufen, kaufen, umgebaut, verbessert und repariert. Spielte er regelmäßig eine Rolle - die Inhaber von feindlichen Truppen zu schützen, bis sie den Dreißigjährigen Krieg begann. Vintage wall nicht schaden, um den Feind, sondern auch ihre kaiserlichen Soldaten, die geplündert und das Schloss teilweise zerstört werden.

Über der Burg Točník lange in Erinnerung bleiben nur die Einheimischen. Tschechischen Staates war nicht bis zu den Ruinen, die mit Moos bewachsen sind und noch mehr sinken. Schließlich wird in den malerischen Ruinen zog die Aufmerksamkeit der Klub der tschechischen Touristen. Sie kaufte die Burg auf dem Berg und machen es für die Besucher geeignet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen