Burg Karlstein
   Foto: Burg Karlstein

Karlstein ist nach seinem Gründer und Erbauer Karl IV, König von Böhmen und römischen Kaiser benannt. Bau des Schlosses begann im Jahre 1348, im selben Jahr, als Karl IV in Prag schuf die erste Universität in Mitteleuropa. Karlstein nicht als Verwaltungszentrum der königlichen Güter oder königliche Residenz entstanden. Von Anfang an von seiner Gründung hat es sich als Repository der königlichen Schätze, vor allem der kaiserlichen Kronjuwelen identifiziert.

Das Schloss befindet sich auf der Oberseite neben dem Fluss Berounka entfernt. Mit vier Seiten wird es von anderen Hügeln umgeben, ist es strategisch sehr vorteilhaft. Eindringlinge nie gestürmt. Sie sagen, dass der Ort, an identifizierten bauen sich Karel IV.

Karlstein hat seine "Herz". , Dass - die Kapelle des Heiligen Kreuzes. Vor drei Jahren wurde es nach 19 Jahren der Renovierung wieder der Öffentlichkeit zugänglich. Kapelle des Heiligen Kreuzes ist mit 130 Gemälden aus dem Studio der Tafelmalerei des berühmten Künstler der Hof Karls IV VorlagenTheodoric dekoriert. Diese Kollektion ist eine einzigartige gotische Galerie, bis heute erhalten. Die Wände und das Dach der Kapelle sind mit vergoldetem Gips überzogen, in die die Halbedelsteinen und Glasblasen. Die Kuppel der Kapelle vermittelt den Eindruck, den Himmel mit Losen Sternen und der Sonne im Monat. Es überrascht nicht, die Chronisten der Zeit beschrieben, die Kapelle des Heiligen Kreuzes als einzigartige Schönheit der Welt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen