Kathedrale der Heiligen Jungfrau
   Foto: Kathedrale der Heiligen Jungfrau

Kathedrale der Heiligen Jungfrau in den Mineralwässern - eine der Attraktionen dieser Region. Goldene Kuppeln der Kathedrale der Jungfrau über der Stadt leuchtete in überraschend kurzer Zeit. Der Bau des Tempels begann 1992 und endete im Jahre 1997. Die Kathedrale wurde mit dem Segen des Bischofs Gedeon, Metropolit von Stawropol gebaut. Platz in der Bau des Tempels SA gewählt Shiyanov, ehemaliger Leiter der Stadt, der Festtag des Heiligen Sergius von Radonesch.

Land für den Bau der Kathedrale zugeteilt wurde am 25. Dezember 1990 eingeweiht Nach einer Weile eine Frau, die durch den Morgen Teil des Tempels ging, wurde unter einem Baum der alten Ikone der Gottesmutter von Tichwin gefunden. Es wird als ein Zeichen, und dann wurde zu Ehren des Bildes die untere Kapelle der Kathedrale geweiht. Süd-Kapelle wurde zu Ehren der Märtyrer Johannes der Krieger geweiht.

Basilius-Kathedrale auf dem Projekt des Architekten MK Vladikavkaz gebaut Michailowitsch. Die Bauarbeiten für den Bau der neuen Kirche fand unter der Leitung des Abtes. Elijah Ageev. Der Bau der majestätischen Tempel von Menschen unterschiedlicher Berufe besucht: Bauherren, Architekten, Meister Glocke und der bildenden Kunst, einfache Gemeindemitglieder. Zeremonie der Weihe der Kathedrale der Heiligen Jungfrau statt 14. Oktober 1997

Der Komplex besteht aus der Kathedrale von der Kirche, Bürohaus, Büroflächen, Wohnungen und Privat Wand. Der Tempel hat neun Kapitel, in dem Glockenturm der acht Glocken. Das Projekt Architekt hat einen Tempel im eklektischen Stil mit Elementen der Architektur des alten Russland in Schmuck und Dekoration erstellt. Das Vier-Kathedrale hat eine schöne Ikonostase. Alle Innenlackierung in einer wissenschaftlichen Weise aufrechterhalten und wurden von verschiedenen Künstlern, die in der Lage, eine harmonische Gestaltung des Doms zu erstellen wurden erstellt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen