Cenote Ik Kil-
   Fotos: Cenote Ik Kil

Cenote (Spanisch. «Cenote») heißt die natürlichen Karstgebirge. Dies könnte ein See oder gut, und manchmal ganze Höhlenformationen mit Grundwasservorkommen sein. Cenote Ik Kil-(übersetzt aus der Sprache der Maya "ein Ort, wo der Wind ist geboren") ist einer der größten von 6.000 Cenoten Yutakan Halbinsel. Nach der alten Maya-Kultur waren Cenoten heiligen und diente als Eingang zur Unterwelt.

Um zum Ik-Kiel bekommen Sie mit dem Auto in etwa 10 Minuten von der alten Maya-Stadt Chichen Itza ist. Die Tiefe dieser Karstsee ein wenig mehr als 42 Metern und einem Durchmesser von Cenote - 61 Meter. Zu gehen, um im See zu schwimmen, die Steintreppe entgehen, auf dem Weg kann man an zwei große Aussichtsplattform zu stoppen. Die Vertiefungen in den Wänden der Cenote gibt es einen kleinen Balkon, kann auch seine Schönheit zu genießen. Wand IR Kiel fest verstärkt und speziell mit kleinen Wasserfällen und Stalaktiten dekoriert.

Top Ikil wie ein gewöhnlicher gut. Wissenschaftler erklären die Bildung einer solchen glatten kreisförmige Löcher, wenn der Wasserstand in der Höhle, ist es selbstverständlich, dass seine Wände bröckeln innen. Top, die Wurzeln der Bäume und Lianen zu vertiefen. Das Wasser hier ist aufgrund der hohen Gehalt an Kalkstein und Plankton erstaunliche blaue Farbe ist. Die Cenoten gefunden kleine schwarze Karpfen. Die Wassertemperatur ist fast die gleiche ganze Jahr über und ist sehr komfortabel zum Baden - 22 bis 25 Grad.

Es sind alle für die Bequemlichkeit der Besuch. In der Nähe ist ein gemütliches Restaurant und Toiletten.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen