Berg Monte Vettori
   Fotos: Berg Monte Vettori

Monte Vettori - ein Berg an der Grenze zwischen den italienischen Regionen Umbrien und Marken. Es ist Teil der Sibillini-Gebirge und Teil des Nationalpark "Monti Sibillini". Heute ist diese Top-sehr beliebt bei den Fans von Klettern und Bergsteigen - ihre Eroberung fahren von der Stadt Norcia in Umbrien oder Marche Ascoli Piceno in.

Knapp unter dem Gipfel des Monte Vettori in einer kleinen geschlossenen Tal auf einer Höhe von 1940 Metern über dem Meeresspiegel ist der Lago di Pilato, dessen Wasser, der Legende nach, wurde von keinem geringeren als als reuigen Pontius Pilatus begraben. Eine andere Legende, in diesen Bergen war es, war der mythische Prophetin Sibylle Apennin Gottes zur ewigen Wanderschaft im Vorgriff auf den Tag des Gerichts für das, was nicht eine bescheidene jüdische Jungfrau und Gottesmutter anerkannt und aufgelehnt verurteilt. Der Gipfel des Monte Vettori, durch rötliche Felsen umgeben, hieß Krone Regina Sibilla.

Eine andere christliche Legende sagt, dass Sybil zog in der Unterwelt, der Eingang zu der in einer Höhle in den Bergen von Norcia befindet. Das Hotel liegt in der Nähe eines kleinen Sees mit Wasser aus diesem Höhle zugeführt, und es wird angenommen, dass derjenige, der dort für mehr als ein Jahr bleiben wird, wird unsterblich und zeitlos und ewig laben.

Einheimische immer als gute Fee Sybil, deren Gefolge von Zeit zu Zeit herabgestiegen aus den Bergen in das Dorf und lehrte die Mädchen zu nähen und Spin verehrt, und Sybil sich angeblich tanzten Saltarello mit den schönsten Jungs. Vor der Morgendämmerung Wahrsager und seine Entourage musste zurück in die Höhle zu gehen, weil sie sonst wieder Sterblichen geworden. Die Geschichte besagt, dass eines Tages während der Ferien fairy vergaß die Zeit und habe nicht bemerkt, den nahenden Dämmerung. Rushing in die Berge, begannen sie, den Monte Vettori klettern und in Eile, nur ein paar Steine ​​in kleine Stücke zerfallen. Zum Glück hatte die Feen, um wieder in die Höhle zu gehen, bevor die Sonne aufging, und der Rest von ihnen mit einer langen Geröll Gesteinsfragmente noch als Pfad Fey - Sentiero delle Schleier.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Berg Monte Vettori
Cagli
Frasassi-Grotten
Ascoli Piceno
Nationalpark Monti Sibillini
Castelleone di Suazo