Porta Sempione
   Foto: Porta Sempione

Porta Sempione - Tor in Mailand, bemerkenswerte Triumphbogen aus dem 19. Jahrhundert, genannt der Arco della Pace (Friedensbogen). Porta Sempione Name gilt auch für die Streckung um den Gate-Bereich und der Hauptstraße heißt Corso Sempione Bezirk.

Gates selbst waren einst Teil der alten Stadtmauern von Mailand und in der Vergangenheit hießen Porta Jovi (Tor des Jupiter). Sie wurden am Ende der modernen Via San Giovanni sul Muro. Die Hauptaufgabe ist es, die Tore der Straße, die nach Kastelserpio LED-Steuerung - römische Festung, die im 13. Jahrhundert zerstört. Heute hat sich wenig von der ursprünglichen, Roman, Gate-Struktur erhalten, und einige seiner Teile, wie die alten Grabsteine ​​wurden für den Bau der verschiedenen Gebäude, darunter die Basilika von San Simplichiano verwendet.

Das Herz Jahrhunderts Porta Sempione haben nach Norden verschoben, zu dem Ort, wo heute befindet, Castello Sforzesco .  Die Burg wurde im 15. Jahrhundert erbaut und wurde ein Teil der Gate- .  Und im Jahre 1807, während der Herrschaft von Napoleon, von dem Architekten Luigi Kanola Triumphbogens gebaut wurde .  Neues Tor markiert die Stelle, wo die Straße überquerte die Strada del Sempione Milan .  Diese Straße bis zum heutigen Tag verwendet wird, verbindet Mailand und Paris über den Simplonpass in den Alpen .  Als Napoleon die Herrschaft beendet und Mailand wurde von den Österreichern gefangen genommen, die Tore waren noch nicht bis zum Ende abgeschlossen ist und für einige Zeit aufgegeben worden .  Nur im Jahr 1826 die Arbeit wieder aufgenommen wurde - Kaiser Franz II wollte ein Denkmal für den Wiener Kongress im Jahre 1815 zu widmen, dem Jahr, .  Der endgültige Abschluss der Arbeiten an der Porta Sempione waren im Jahr 1838 .  Während seiner langen Geschichte wurden die Tore nicht nur "Zeuge" wesentlichen Ereignisse .  Durch dieses Tor im Jahre 1848 wurde zurückziehenden österreichischen Armee, die besiegt während des Aufstandes "Five Days of Milan", und im Jahre 1859, dem Jahr der Victor Emmanuel II feierlich in die Stadt . 

Porta Sempione liegt im Zentrum der Kreisfläche als Piazza Sempione bekannt ist. Letztere wiederum ist direkt neben dem Park Simplon, dem Hauptstadtpark von Mailand. Über dem Park befindet sich das Castello Sforzesco, und im Park Sie den 108-Meter-Branca Turm, Palazzo del Arte, das Stadtaquarium und verschiedene Skulpturen sehen kann.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Porta Sempione
Indro Montanelli begrüßt Public Garden
Kirche San Maurizio al Monastero Maggiore
Pirelli-Hochhaus
Museum des Risorgimento
Pinacoteca Ambrosiana
Kirche von Sant'Ambrogio
Piazzale Loreto
Museum für Wissenschaft und Technik Leonardo da Vinci
Pinacoteca di Brera
Castello Sforzesco
Kirche San Cristoforo sul Naviglio
Villa Reale
Kirche Santa Maria delle Grazie
Monte Stella