Museo Sorolla
   Foto: Museum Sorolla

In Madrid, auf der Straße von General Martinez Campos ist ein Museum des berühmten spanischen Maler Joaquin Sorolla hervorragenden Impressionisten. Das Haus, in dem Sorolla ließ sich mit seiner Familie im Jahre 1911, noch immer die Atmosphäre und Situation, die während der Künstler hier herrschte. Nach dem Tod ihres Mannes Sorolla Witwe vermachte das Haus und das gesamte kreative Vermächtnis des Künstlers an den Staat, und seit 1932 gibt es ein Museum des Künstlers.

Nach dem Besuch des Haus-Museum von Sorolla, können die Besucher nicht nur genießen Sie die schönen Bilder des Meisters, sondern auch mit dem Lebensstil und Geschmack des großen Künstlers kennen zu lernen, denn sein Haus, das er für viele Jahre geträumt hatte, umgeben Sorolla das Selbst, die Schaffung verschiedener Bereiche, die wirklich böhmisch, Das gemütliche und heimelige Atmosphäre.

Die Sammlung auf dem Display in das Museum von Gemälden des Künstlers, ist enorm. Im ersten Stock, drei Zimmer, wo früher untergebracht Geschäften Schöpfer zeigte heute Selbstporträts und Porträts der Künstler seine Familienangehörigen, bibliographische Material. Im dritten Raum -, um den Künstler zu halten legte seine Staffelei mit unvollendeten Gemälde, exquisite Möbel und dekorative Schmuckstücke. Der ganze Raum mit Licht durch die vielen Fenster kommenden gesättigt.

Der zweite Stock hat auch mehrere Hallen mit Gemälden des Künstlers, nach chronologischen Etappen seiner Arbeit zeigte - ein Zimmer in der Zeit der Bildung (1876-1889) gewidmet, der Blütezeit (1909-1911) und der Halle mit den späteren Gemälden des Malers (1914-1919). Es gibt auch einen Raum mit Gemälden über das Leben und die Bräuche der verschiedenen Regionen Spaniens.

Vor dem Haus gibt es einen wunderschönen Garten, in dem es möglich ist, die Form einer schönen und grünen Andalusien reproduzieren.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen