Madrid Zoo
   Foto: Madrid Zoo

In Madrid, in einem großen, schönen Park Casa de Campo, eine Fläche von 20 Hektar befindet sich einer der größten Zoos der Welt. Madrid Zoo begann ihre Geschichte im Jahre 1770 mit der Unterstützung der regierenden Monarchen an der Zeit Karls III. Es wurde ursprünglich in der Nähe des Madrider Botanischen Garten im Retiro-Park und nach der Revolution von 1808-1814 Jahren wurde der Zoo an den heutigen Standort verlegt. Zoo in der Casa de Campo wurde vom Architekten Jordi Valls errichtet, um die Konkurrenz, die von vielen namhaften Architekten teilnahmen gewinnen.

Magnificent Madrider Zoo können die Besucher dicht zu bekommen, sich mit der Fauna der verschiedenen Kontinenten. Es ist die Heimat von mehr als 2.000 Tieren und 500 Arten. Hier können Sie das Leben der Nil-Krokodile, Berberlöwen, weiße Nashörner, Kaiserskorpion, Erdferkel, Giraffen, Robben, Koalas, Riesenpandas und vielen anderen erstaunlichen Tiere zu beobachten.

Hier können wir auch mit den Bewohnern der Meerestiefen zu erfüllen. Nach der Arbeit im Zoo-Aquarium-Komplex verfügt über 35 Aquarien und Delfin, wo man Leistungen dieser erstaunliche Tiere sehen können, ebenso wie mit den Seelöwen und Pinguine kennen zu lernen.

Surprise Besucher und eine Halle mit einem ungewöhnlichen Namen "Mysterious Nature". Hier gesammelt sind erstaunliche Wesen, in die Welt der wirbellosen Tiere, kleine Wirbeltiere und Reptilien verwandt. Hier sehen Sie seltene Insekten und Schlangen zu sehen.

Im Zoo arbeiten Ruhezonen, Cafés und Restaurants, in denen jeder Besucher in der Lage sein, um sich auszuruhen und an Stärke gewinnen für die weitere Forschung.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen