Almudena-Kathedrale des Heiligen Franziskus
   Foto: Almudena-Kathedrale des Heiligen Franziskus

Das Viertel La Latina, das im Zentrum von Madrid ist, nahe dem Königspalast, befindet sich in San Francisco el Grande Basilika. Die Kathedrale wurde im Jahre 1760 nach dem entsprechenden Erlass des Königs von Spanien von Carlos III errichtet. Einmal in der Stelle, wo heute die Almudena-Kathedrale, ein Franziskanerkloster befand, im Jahre 1217 von St. Francis gegründet.

Die Kathedrale wurde von dem berühmten Architekten Francisco Cabezas, Plo Antonio und Francesco Sabatini gebaut. Das Gebäude ist im Stil des Neoklassizismus gestaltet. In Bezug auf die Kathedrale hat eine kreisförmige Form und ist mit einer riesigen Kuppel, die gleich der Höhe von 58 Metern und einem Durchmesser von bis zu 33 Metern ist gekrönt. Es ist die größte Kirche Kuppel in Spanien und eine der größten in Europa. Wenn Sie die Haupttür der Kathedrale geschnitzte Nussbaum schaffen wurde verwendet Array.

Die Kathedrale hat drei Kapellen, die Zimmer sind mit schönen Bildern, die Gemälde von so herausragenden spanischen Maler wie Francisco Goya ("Selbstbildnis" und andere) und Zurbaran sind dekoriert.

Heute ist die Almudena-Kathedrale des Heiligen Franziskus gehört dem Franziskanerorden. Derzeit ist die Kathedrale als nationale Pantheon verwendet - sind hier begraben, viele nationale spanische Politiker, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Künstler und andere relevante Personen.

In den letzten dreißig Jahren in der Kathedrale restauriert.

San Francisco el Grande Basilika gilt als eine der schönsten Kirchen in Spanien anerkannt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen