Machico
   Foto: Machico

Machico - eine Stadt im Nordosten der Insel Madeira und der östlichsten Gemeinde der Insel, ist es die drittgrößte Bevölkerung. Das Geburtsdatum der Stadt ist 1419, als die portugiesischen Seefahrer João Gonçalves Zarco und Tristäo Teixeira Ein wichtiger erster Fuß auf dem Lande Machico. Es ist erwähnenswert, dass es João Gonçalves Zarco wurde geöffnet, und er Madeira. In den Jahren 1440-1496 war Machico die erste Hauptstadt der Insel Madeira.

Wie an den Namen der Stadt, gibt es verschiedene Hypothesen. Laut einer von ihnen, sind auf der Insel zwei Liebenden, Robert und Anna D'Arfet Mashim begraben. Die Liebenden waren gezwungen, nach England zu fliehen, stürzte ihr Schiff in den östlichen Teil der Insel Madeira. Geliebte gestorben und begraben sie auf das Team bisher unbekannten Insel und sich so schnell wie möglich, um das Schiff zu reparieren, wieder nach Lissabon. Es gibt diese Geschichte erzählt wurde Heinrich der Seefahrer, der eine Expedition auf die Insel geschickt. Portugiesische Seefahrer, die die Insel Madeira, in der nord-östlichen Teil der beiden Kreuze entdeckt entdeckt und band sie mit diesem Paar in der Liebe. Daher wird gemäß dieser Legende, kommt Machico aus den Nachnamen Engländer Mashim.

Die ersten Kolonisten in den Anbau von Grundstücken und den Anbau von Zuckerrohr engagiert. Die Bevölkerung wuchs, bauten Häuser und andere Verwaltungsgebäude. Es wurde Kapelle Christi und die Pfarrkirche Unserer Lieben Frau gebaut. Im Jahr 1803 gab es eine Flut, die ein paar Häuser, eine Brücke und teilweise Kapelle Christi zerstört. Fans der Militärarchitektur ist interessant, die Festung Nossa Senhora do Amparo, im frühen XVIII Jahrhundert besuchen.

Gemeinde Machico auch für die Tatsache, dass sein Gebiet ist ein Naturschutzgebiet von Ponta de São Lourenço, die im Jahr 1982 eröffnet und wo die Besucher endemische Arten von Flora und Fauna bekannt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Machico
Pico Ruivo
Ribeira Brava
Porto Moniz
Curral das Freiras
Santana