Gammelstad
   Foto: Gammelstad

Gammelstad, dessen Name übersetzt aus dem Schwedischen als "Old Town" liegt in der Nähe der schwedischen Stadt Luleå im Norden des Bottnischen Meerbusen entfernt. Er wurde als UNESCO-Weltkulturerbe im Jahr 1996 aufgeführt.

Gammelstad ist das am besten erhaltene Beispiel einer Stadtkirche, die einst im nördlichen Skandinavien weit verbreitet waren. Im Zentrum der Stadt gibt es eine Kirche Nederlyuleo Anfang des 15. Jahrhundert, umgeben von 408 Holzhäusern, die allmählich entstanden hier in den nächsten zwei Jahrhunderten umgeben. Ähnliche Kirche Siedlung entstand aufgrund der Tatsache, dass die Kirche das religiöse Zentrum einer ziemlich großen Bereich Pfarreien, so klein, einfache Hütte waren notwendig, um sie an den Sonntagen und während der religiösen Feste zu verwenden, um die Gläubigen aus den umliegenden Dörfern, die nicht unterzubringen Ich war in der Lage, zu Hause wegen der großen Entfernungen oder schlechten Wetterbedingungen zurück am selben Tag. Aufgrund der Tatsache, dass in Städten wie Menschen aus der ganzen Region strömten, sie nach und nach in den Einkaufszentren geworden.

Am Ende des 17. Jahrhunderts Gammelstad offiziell den Status der Stadt gegeben, aber 20 Jahre später wurde es an eine neue Position, wo heute ist die Stadt Lulea bewegt. Diese Übertragung wurde aufgrund der Tatsache, dass zunächst Gammelstad wurde auf einer kleinen Insel, und Hebung der Erdkruste nicht das weitere Wachstum zu begünstigen gemacht. Immer noch rund ein Jahrhundert und der neuen und der alten Stadt entwickelt aktiv.

Zu den bekanntesten Besuchern Gammelstad war Carl von Linné, der hier zum Sommernachts im Jahre 1732 zu feiern angekommen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Gammelstad