Palast der Lubomirski
   Foto: Palace of Lubomirski

Lubomirski Palace - der Palast des sechzehnten Jahrhunderts im klassizistischen Stil, im Zentrum von Lublin entfernt. Heute beherbergt es das Fakultät für Politikwissenschaft, Universität von Marie-Curie-Sklodowska.

Ursprünglich war es ein Haus im Stil der Renaissance, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde und im Besitz der Familie Firledzhuv .  Nach ihrer Heirat mit Louise Theophilus Ostrog auf Karl Joseph Lubomirski wurde der Palast in den Besitz der Familie Lubomirski .  Unmittelbar nach dem Wechsel der Eigentümer, gefolgt von der Rekonstruktion der barocken, für die wurde von dem berühmten niederländischen Architekten Tilman Gameren angeheuert .  Erneuerte Gebäude war ein einstöckiges, aber mit hohen Decken .  Im Jahre 1772 wurde der Palast das Eigentum von Charles Sangushko .  Der neue Besitzer ziemlich schnell verkauften Hab Sheptytsky .  Im Jahre 1801 ein Gebäude, das in einem schlechten Zustand war, versteigert wurde Bürgermeister Benjamin Finke, der sofort gab es der Stadtverwaltung .  Im Jahr 1822, durch die Entscheidung des Gouverneurs, übergeben das Schloss in der Region Lublin, und dann von dem Architekten John Shtompfa wurde auf einer anderen Etage gebaut .  Im Jahr 1829 wurde das Gebäude stark in ein Feuer, und danach wurde es im klassizistischen Stil unter der Leitung von Henryk Marconi wieder aufgebaut beschädigt .

Während der Teilung des polnischen Territoriums, zunächst im Palast untergebracht ist das Hauptquartier der russischen und seit 1915 die Residenz des Generalgouverneurs der österreichischen. In der Nacht vom 06-07 November 1918 in dem Palast wurde von der Regierung der Volksrepublik Polen unter der Leitung von Ignacy Dashinskii erstellt. Heute markiert dieses Ereignis eine Gedenktafel am Haupteingang des Palastes befindet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Palast als an die Lubomirski University of Marie-Curie-Sklodowska übergeben.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen