Altstadt Lovran
   Foto: Old Town Lovran

Altstadt Lovran als überraschend und gemütlichen Ort. Nach einer alten Legende, der römische Patrizier Marcus Agrippa erbaut seiner Sommerresidenz hier - Tusculum. Es ist in I. BC So Lovran geboren wurde.

Im Mittelalter war die Stadt von Lovran, am Ufer der Adria, war der Mittelmeerraum ein gemeinsamer Ort mit gepflasterten Gassen. Dreistöckiges Haus mit kleinem Fenster, Balkone und Kamine waren bekanntes Gesicht Küstenstädte. Der zentrale Teil der Stadt wurde von einer Befestigungsmauer, die durch die Tore der Bewohner in drei verschiedene Teile der Mauer befindet sich übergeben wird, umgeben. Die Tore wurden in der Morgendämmerung geöffnet und bei Einbruch der Dunkelheit sie aus Angst vor Eindringlingen geschlossen.

Die Dekoration der Altstadt sind Fresken von Meistern in der Gotik. Der Hauptplatz des alten Lovran nach St. George genannt - der Schutzpatron und Beschützer der Stadt. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Altstadt ist die Pfarrkirche von St. George. Im 13. Jahrhundert, die Kirche gibt dem schwer fassbaren Charme der Altstadt bereits vergangenen Ära. Zunächst wurde das Schiff der Kirche in der XIII Jahrhundert und vyspolnen Romanik gebaut, dann im XV Jahrhundert wurde sie wieder aufgebaut und erhielt eine gotische Aussehen. Glockenturm und die Kirche wurden ursprünglich getrennt, aber im XVII Jahrhundert sie vereinigt wurden.

Im XIX Jahrhundert siedelten sich hier an den Hof des österreichisch-ungarischen Monarchie. Kein Wunder, dass Teil der Stadt, wo er baute eine Villa namens "Little Venice" - sie einen großartigen Song zu machen, im Schatten der Pinien, Zypressen und Lorbeerbäume vor neugierigen Blicken geschützt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Altstadt Lovran