Westminster
   Photo: Westminster

Westminster - eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und extrem reich Bezirken von London, die Teil des Landkreises mit dem gleichen Namen (boro) Kapital. Das Hotel liegt Quartal auf dem linken Ufer der Themse, in der süd-westlich von Charing Cross. Hier sind die Westminster und den Buckingham Palace, Westminster Abbey, Westminster Cathedral.

Wenn wir aus dem altenglischen Namen übersetzen "Westminster" sprichwörtlich "westlichen Kirche des Klosters." Der Name wirklich Quartal gegeben sind hier in einem Kloster aus dem XII Jahrhundert. Der historische Kern des Ortes - eine Insel der Thorney auf dem Fluss Tyburn, die bei Ebbe wateten. Im Laufe der Jahrhunderte gab Naros Kulturschicht, gibt es keine Anzeichen der Insel und der Fluss selbst ist nicht mehr, es gibt nur Straßen Thorney Street, die das Gebäude des berühmten britischen Geheimdienst MI5 verlässt.

Palace of Westminster - der erste britische Königspalast hier wieder im XI Jahrhundert. Er war der primäre Londoner Residenz des Königs, ist nicht im Jahre 1512 verbrannt. Nach dem Brand, der König übergeben, die Houses of Parliament. Im Jahre 1834 wurde der Palast durch Feuer zerstört noch stärker, um es für 30 Jahre wieder herzustellen. Jetzt gibt es noch das britische Parlament, und das Wort "Westminster" ist die Mitte einer stürmischen parlamentarischen Lebens.

Eine andere herrliche Baudenkmal des Quartals - Gothic Westminster Abbey oder die Stiftskirche von St. Peter. Es spielt eine große Rolle im Leben der Nation: es ist der traditionelle Ort der Krönung und Begräbnisstätte der britischen Monarchen. Es wird angenommen, dass das Kloster wurde in der ersten Bischof von London gegründet mellitus (gestorben 624). Im XI Jahrhundert begann Eduard der Bekenner, eine Kirche im romanischen Stil zu bauen, um eine königliche Grab es zu sichern. Die Kirche wurde nur eine Woche vor dem Tod des Königs eingeweiht. Der Bau der heutigen Kirche begann im Jahr 1245, Heinrich III im Übrigen aus dem gleichen Grund: um eine menschenwürdige Ruhestätte zu gewährleisten.

Das Westminster ist auch die offizielle Residenz des aktuellen (und Studium) des britischen Monarchen - Buckingham Palace. Es wurde im Jahre 1750 für den Herzog von Buckingham erbaut und 150 Jahre lang war das Privateigentum. Im Jahre 1761 wurde er von König Georg III gekauft. Die offizielle königliche Palast begann er in der viktorianischen Ära. Der berühmte Balkon, von dem die königliche Familie begrüßt Themen, in den frühen XX Jahrhunderts gebaut.

Das gleiche ist der Altstadt, und das britische Wahrzeichen wie Westminster School - der teuersten Privatschulen. Die Absolventen sind Wissenschaftler Robert Hooke, der Architekt Christopher Wren, Philosoph John Locke, sieben Premierminister des Vereinigten Königreichs und der Schöpfer des Bären Winnie the Pooh Schriftsteller Alan Alexander Milne.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen