Seven Dayels
   Foto: Seven Dayels

Seven Dayels ("Seven Dials") - eine sehr berühmte Straßenverzweigung am Covent Garden: ein kleiner Bereich in Form von Nüssen und sieben Gassen abzweig es strahlt. Offiziell ist der Name nur der Bereich, aber die Londoner sind aufgerufen, so dass alle kvartalchik, die in der Stadt Ziel für Shopping populär wurde, Spaziergänge, Treffen.

Quarter wurde von Thomas Neal im Jahre 1690 entworfen. Ursprünglich wurde angenommen, dass Konvergenz wird es sechs Straßen sein (so viele Gebäude zu bauen) und daher auf der Stange in der Mitte der Fläche haben sechs Stunden Sonnenlicht etabliert. Straßen wurden sieben und sechs Zifferblättern gelassen, aber der Name immer noch gegeben Seven Dayels. Vielleicht siebten Sonnenuhr kann als selbst eine Säule werden.

Neal errichtet auf den Platz und die Umgebung ihres Hauses, um eine Umgebung für anständige Leute zu schaffen. Es funktioniert nicht - die sieben Dayels XIX Jahrhunderts zu echten städtischen Slums. Dickens 'Skizzen durch Boz "schrieb über dieses Quartal" Newcomer ... steht an der Kreuzung der sieben unbekannte Wege ... Von dem Platz von unregelmäßiger Form Streuung in alle Richtungen, Straßen und Gassen, aber die Tiefe ihrer Ertrinken in der Dunkelheit ungesunde Dämpfe, die über die Dächer, Nebel hing und verzerren die Perspektive ... "Die Behörden haben versucht, mit kriminalizovannostyu Bereich befassen - insbesondere im Jahr 1773 entfernt, die Original-Beitrag mit der Uhr, dass es nicht für Verbrecher und Vagabunden beabsichtigen. Darüber hinaus verfolgt die Prozedur 39 Nachtwächter.

Am Anfang des XX Jahrhunderts Seven Dayels bedeutend mit Armut. In den siebziger Jahren hier versammelte, um wieder aufzubauen, aber die Anwohner waren für die Erhaltung der historischen Gebäude Bereich. Im Jahr 1974 Quartal, erklärte es eine Schutzzone und die Wiederbelebung der Seven Dayels.

Jetzt ist es ein zauberhafter Ort, sehr beliebte und Touristen und Londoner. Eine neue Spalte mit sechs Zifferblättern wurde im Jahr 1989 eingestellt. Dickens beschriebenen Straßen und Gassen waren, aber jetzt sind sie nicht zu erschrecken und zu gewinnen. Viele Geschäfte, Cafés, alles sieht ein wenig Spielzeug, sondern eine echte Wohnviertel. Er erstellen Sie einfach die Anlage: Gebäudefassaden, Schilder, Bodenbelag, Beleuchtung, Landschaftsgestaltung wurden sorgfältig berücksichtigt. Die Arbeit in diesen Institutionen Leute sagen, dass hier als ein Dorf in der Stadt - jeder jeden kennt, zu begrüßen, um Käse in der berühmten Käseladen auf Shorts Gardens kaufen Neals Yard Dairy, Schuhe in den Läden auf Neal Street, trinken Kaffee in einer der besten Londoner Kaffeehäuser zu Monmouth Monmouth Coffee Company Straße und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre eines geliebten Menschen Quartal.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen