Palace Theatre
   Foto: Palace Theatre

Das Palace Theatre in Soho. Zu Fuß aus den engen Gassen von Chinatown und plötzlich findet sich in einem offenen Raum in Cambridge Circus. Auf der Westseite des Platzes und ist das Theatergebäude - ein freistehendes, eine riesige, dominant über alle in der Nähe.

Es wurde von Thomas Edward Kolkattom im Jahre 1891 für den königlichen englischen Oper gebaut. Der majestätische Struktur des eklektischen Terrakotta-Ziegelstein mit vier Türmchen mit runden Kuppeln, große Giebel zwischen ihnen und vielen Rundbogenfenstern wurde als Palast der Kunst konzipiert. Das Theater eröffnete Opern Arthur Sullivans "Ivanhoe". Die Präsentation war ein Erfolg, aber sechs Monate später der neue Ministerpräsident nicht bereit ist das Theater geschlossen war, der Bauherr musste mit Verlust zu verkaufen. Kritiker schrieb, dass in der Geschichte der britischen Unterhaltungsindustrie war eine einzigartige Kombination von Erfolg und Misserfolg.

Die neuen Besitzer öffnete das Restaurant wieder heute als Schlosstheater von Variety. Es gab Anna Pawlowa und Tänzerin Maud Allan Amerikaner mit seiner berühmten Reihe "Salome". Im Jahr 1911, das Theater schließlich genannt einfach den Palast und fing an, in Musicals spezialisiert.

Das erste Musical "No, No, Nanette" widerstand den 665 Einsendungen, wonach das Theater hatte viele erfolgreiche Auftritte. Unter ihnen - "Cabaret", "The Sound of Music", "Jesus Christ - Superstar" (Rock-Oper war acht Jahre und hat die 3358 Einreichungen stand), "Les Miserables" (das Spiel ging für 19 Jahre und immer noch an das Theatre Royal zu gehen) .

Im Jahr 1983, das Theater von Andrew Lloyd Webber gekauft - der Autor der Rock-Oper - ". Das Phantom der Oper", "Jesus Christ Superstar" und die nicht minder berühmten "Cats" und Zuerst nahm er während Festhalten an der Fassade eines Neon-Werbeschild (Produzenten des West End, sehr leid, es war das größte Theater in der Stadt von Marketing). Webber hat das Gebäude und das Innere restauriert, so dass seine heutige herrlichen Blick auf das Schloss verdankt ihm. Im Jahr 2012 verkaufte Webber Theatergruppe Nimax Theater.

Im Inneren des Palastes, kann 1400 Zuschauer aufnehmen, es genau so aussieht, als sollte es wie ein altes Theater aussehen - Säulen, Spiegel, Treppen, Kronleuchtern, roten Samt. Moderne Verbesserungen sind ebenfalls beeindruckend: das Gebäude ist voll klimatisiert, was am wichtigsten ist, nicht nur der Boden der Schrank, sondern auch auf der Mezzanine-Ebene, aber die Bars und,, Toiletten - auf allen Ebenen. Doch diejenigen, die einen Platz auf dem Balkon stand, beschweren sich, dass zwei Drittel der Szene sind nicht sichtbar, aber auf dem Boden jeder ist glücklich.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen