Highgate Cemetery
   Foto: Friedhof von Highgate

Ost und West - Friedhof von Highgate befindet sich im Norden von London, wird sie in zwei Teile geteilt. Der Friedhof wurde im Jahre 1839 im Rahmen des Plans von "The Magnificent Seven", die der Gründung von sieben neuen, modernen Friedhöfen auf den dann am Stadtrand von London inklusive gegründet. London Bevölkerung wächst rasant, und der Friedhof, in der Stadt, vor allem in den Kirchen nicht die wachsende Zahl von Gräbern unterzubringen. Es besteht die Gefahr von Epidemien.

Highgate Cemetery bald wurde die Grabstätte von modischen und beliebten Ort für Spaziergänge. Für ein besonderes Merkmal des viktorianischen Zeitalters mit dem Tod, so gibt es eine Menge auf dem Friedhof Grabsteine ​​und Gräber im gotischen Stil. Auf dem Friedhof wachsende Zahl von Bäumen, Sträuchern und Blumen - sie nicht gepflanzt oder speziell angebaut hatte. Es ist die Heimat einer Vielzahl von Vögeln und Tieren, darunter Füchse.

Die wichtigsten architektonischen Denkmäler - das ist die Egyptian Avenue und Kreis des Libanon, die in der Mitte eines riesigen libanesischen Zeder, die den Namen, um diesen Bereich des Friedhofs gab wächst. Der alte Teil des Friedhofs, wo die ältesten Gräber, ist jetzt nur in organisierten Gruppen wegen der häufigen Fälle von Vandalismus, dem Publikum offen. Neuere östlichen Teil ist offen für alle Ankömmlinge. Leider begraben wird viele berühmte Menschen: Karl Marx, Mary Ann Evans - Charles Dickens 'Eltern, Michael Faraday, John Galsworthy, und viele andere - besser bekannt unter dem Pseudonym George Eliot, John und Elizabeth Dickens bekannt.

In der Mitte des XX Jahrhunderts wurde berühmt Geschichte "Highgate Vampire": die angeblich zeigte sich auf dem Friedhof Vampir, der in der Nacht aus dem Sarg stand und trank das Blut junger Mädchen. Nicht überraschend, viele "Vampirjäger" und Fans von den okkulten Empfindungen stark angeheizt Interesse an dieser Geschichte.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen