Harrods
   Foto: Harrods

"Harrods" - das berühmteste Londoner Shop, eine riesige, teuer, zieht viele Touristen an.

Die kolossale Bau einer 2 Hektar großen Brompton Road, in der es 90.000 Quadratmeter Verkaufsfläche und mehr als 300 Abteilungen - das macht "Harrods" das größte Kaufhaus Europas. Kaum zu glauben, aber seine Geschichte begann mit einem kleinen Lebensmittelladen, der fünfundzwanzig ist, Charles Henry Harrod eröffnete im Jahre 1849: Geschäft in einem Zimmer, zwei Assistenten und einem Botenjunge. Doch 1880 wurde die "Harrods Kaufhaus wohlhabend.

Im Jahre 1883 brannte das Geschäft nach unten. Fassade, in Terrakotta-Fliesen, Fenster, Jugendstil und barocke Kuppel verkleidet: Der Architekt Charles William Stephens hat eine beeindruckende siebenstöckigen Gebäude. Clients "Harrods" waren Mitglieder der Königsfamilie und viele bekannte Persönlichkeiten - Oscar Wilde, Charlie Chaplin, Laurence Olivier, Vivien Leigh, Sigmund Freud, Alan Milne (sagen wir, hier Milne kaufte für seinen Sohn Christopher Robin Teddybär, der Winnie the Pooh wurde ).

Im Jahr 1898, in der "Harrods" erschien zuerst in England, "Rolltreppe" - Rolltreppe. An der Spitze eines Nerven Kunden angeboten Schnaps, um sie nach dem Test anzufeuern.

Fahrtreppen und jetzt erhöhen Käufern von Stockwerk zu Stockwerk. Das Motto der Shop - Omnia, Omnibus, Ubique («Alles für alle, überall"), bevor "Harrods" wurde exakt wie ein Geschäft, wo Kunden alles, was Sie möchten bekannt. Nun ist es nicht so - ist unwahrscheinlich, dass das Junge, heute hier zu verkaufen, wie es im Jahr 1969 getan (später ein Löwe namens Christian, veröffentlicht wurde Naturschützer Adamson nach Belieben). Aber hier und jetzt verkauft Kleidung, Schmuck, Haustiere, Möbel, Lebensmittel, Haushaltsgeräte, Spielzeug, Geschenke - you name it.

Am Tag des "Harrods" es dauert bis zu 300.000 Besucher. Wenn auch nicht alle - in einem Kaufhaus gibt es eine Kleiderordnung: alle exponierten mäßig wird verschwitzt oder verschmutzt Schutz nicht betreten. Das ist verständlich - Supermarkt sehr teuer (obwohl es Produkte und Vertrieb). Viele Touristen einfach nur bewundern den Innenraum. Es ist luxuriös, wenn auch ein Amateur - die zentrale Rolltreppe und einige Zimmer im ägyptischen Stil schwere dekoriert. Das erinnert an den ehemaligen Eigentümer "Harrods" - die einheimische ägyptische Tycoon Mohamed Al-Fayed, restaurierten Kaufhaus in seinen Geschmack.

Al Fayed hier eröffnet Denkmäler der seinen Sohn Dodi und Prinzessin Diana, die sich im Jahr 1997 zusammen gestorben. Die erste ist: ein Paar von Fotos im Rahmen und unter ihnen in einer Glaspyramide - Diana Glas mit Spuren von Lippenstift (angeblich von ihm, dass sie beim letzten Abendmahl getrunken) und ein Verlobungsring Dodi kaufte den Tag vor seinem Tod. Das zweite Denkmal, "Innocent Victims", ist in der Form von Bronzefiguren tanzen barfuß am Strand unter den Flügeln von einem Albatros.

Es ist möglich, dass einige Details der Inneneinrichtung kann geändert werden - im Jahr 2010, verkauft Al Fayed den Speicher, um die Katar Staatsfonds.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen