Church of St. Anne in Soho
   Foto: Church of St. Anne in Soho

St.-Anna-anglikanische Kirche in Soho alten und modernen. Sein Turm steht zwischen Dean Street und Wardour Street, direkt neben Chinatown.

Die erste Kirche an dieser Stelle wurde im Jahre 1677, ob Christopher Wren gebaut, ob William Talmanom, ob die von ihnen gemeinsam (genaue Aufzeichnungen nicht überlebt). Der Holzturm ist eine lokale Tischler, er nur im Jahre 1718 gebaut. Mit dem Beginn des baufälligen Turm XIX Jahrhunderts war abgerissen werden, auch wenn die Glocke mit einem Gewicht von einer Tonne, im Jahre 1691 gegossen, haltbar gemacht, so weit es klingelt. Der neue Turm von Samuel Pepys Cockerell entworfen hatte schon von Backstein gebaut. Es sieht aus original - wie es sich aus mehreren Teilen besteht, ist der Mittelteil ein Fenster durch Pilaster, Böden horizontale Jalousien umrahmt.

Die Kirche selbst sah viel einfacher, aber das Gebäude ist erhalten geblieben - im Zweiten Weltkrieg nach einem weiteren Luftangriff, es brannte in einer Nacht im Jahre 1940. Das Schauspiel war traurig - die Ruinen, Stücke von Wänden, kaputte Fenster und einsam Haften Turm mit vier Zifferblättern und einer Wetterfahne.

Diese Ruinen sind noch soll als Denkmal gelassen werden. Seit einiger Zeit wurde der Turm als Kapelle genutzt - müssen weiter daran arbeiten. Hier organisierte "Society of St. Anna", um die Ankunft der literarischen Welt in England gebunden - hier, in dem engen Raum des Turmes kamen Agatha Christie, TS Eliot, Charles Williams, CS Lewis. Warden zu verschiedenen Zeiten der Schriftstellerin Dorothy Sayers und Rose Macaulay. Dorothy Sayers russischen Leser als Autor einer Reihe von Detektiv Lord Peter Wimsey zu bekannt, aber die Briten sind uns bewusst, ihre christliche Arbeit, und sie als ihre beste Arbeit Übersetzung von "von der göttlichen Komödie" von Dante. Ashes Dorothy Sayers wird hier in der Krypta des Turms begraben.

Ruinen eines alten Gebäudes noch immer nicht zu retten. Im Jahr 1991, am 26. Juli (der Tag der heiligen Anna) war wieder eröffnet die Kirche Komplex wurde aus braunem Backstein gebaut. Streng genommen ist dies nicht der Umbau der ehemaligen bewahrt nur der Turm, aber das Gebäude und sieht nicht so modern. Aber das Innere eines kleinen Tempels, im Gegenteil, sehr modern und einfach.

Eine kleine gemütliche Grünflächen so selten in Soho - Wenn Sie hier, um die Wardour Street zu kommen, können Sie in den Kirchhof zu bekommen. Courtyard (in der Tat, die Kirche Friedhof) wird durch einen Metallzaun Licht umgeben - den etablierten Einheimischen als sich herausstellte, dass in der Nacht gibt es den Drogenhändler gehen mit ihren Kunden. Jetzt ist hier sicher, müde Touristen können in Ruhe entspannen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen