Albert Memorial
   Foto: Albert Memorial

Albert Memorial in Kensington Park, in Erinnerung an die Liebe, einfache menschliche Liebe, die kraftvoll fängt sogar Monarchen errichtet.

Königin Victoria auf dem Thron saß im Alter von achtzehn Jahren, und drei Jahre später (1840) heiratete seine Cousine, Herzog Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Es war eine Vernunftehe: eine gleiche geborene Königin, der Herzog war jung, gesund und in der Lage, das britische Erbe zu geben. Aber es war eine Liebesheirat und Victoria sah die Auserwählte bei einem Mann in der Lage, große Bewegungen der Seele. Sie liebte Albert als Frau kann nur einmal im Leben lieben.

Das Gefühl war gegenseitig, Ehe - glücklich. Das königliche Paar gebar neun Kinder. Windsor, jetzt regierenden in Großbritannien - die Nachkommen des Victoria and Albert. Prinzgemahl war nicht nur ein wundervoller Familienmensch: er gab seiner Frau gekrönt weisen Rat an öffentlichen Angelegenheiten, um eine Kultur, Wissenschaft und Bildung zu fördern, entwickelt und einen Plan des berühmten Londoner Weltausstellung von 1851 umgesetzt. Britannien respektiert und liebte seine Frau der Königin.

Im Herbst 1861 Prince, mit den Vorbereitungen für den zweiten Weltausstellung, und 14. Dezember erkrankt an Typhus starb. Das Volk betrauert den Tod. Seit diesem Tag trug Königin Victoria nur schwarzen Kleid. Um die Erinnerung an Albert zu verewigen, schlug die Einrichtung von internationalen oder Universität Stipendium in seinem Namen. Aber es wurde bald klar, dass die Königin wollte das Denkmal "im üblichen Sinne des Wortes."

Memorial im neugotischen Stil vom Architekten George Gilbert Scott entworfen. Monument zu einer Höhe von 54 Metern wird als ein Ziborium konzipiert - Baldachin über den Thron. Unter der reich verzierten Ziborium gesetzt vergoldete Statue von Prinz John Henry Foley Arbeit. Albert sieht in Richtung einer in der Nähe der Royal Albert Hall und hält den Katalog der großen Ausstellung, die Organisation, die er widmet so viel Mühe.

Die skulpturale Rahmen erinnert an die Aktivitäten des Prinzen. Der Fries zeigt 169 Figuren von Architekten, Bildhauer, Komponisten, Künstler und Dichter - von der Antike bis viktorianischen England. In den Ecken der Gedenkstatuen, allegorische Interessen Alberta Landwirtschaft, Handel, Industrie und Maschinenbau. Weitere vier Skulpturengruppen repräsentieren die vier Kontinenten, die das Leben von Prinz Gemahl betrifft: Europa, Asien, Afrika und Südamerika. Sie führten im ethnographischen Stil, in jedem Teil eines großen Tieres (Europa - Stier, Asien - Elefanten, Afrika - camel Amerika - Bison).

Queen Victoria Memorial eingeweiht im Juli 1872. Während des Ersten Welt vergoldete Statue von Prinz schwarz lackiert Lack - Legende besagt, dass sie war zu guter Leitfaden für die deutschen Zeppeline. Am Ende des letzten Jahrhunderts, mit dem Beginn der Wiederherstellung des Gedenkskulptur neu vergoldet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen