Pharmaceutical Museum
   Foto: Pharmazeutische Museum

Pharmaceutical Museum - Museum für Pharmazie und Prof. Jan Muzhinskogo am Platz der Freiheit in Lodz gelegen. Es ist die älteste Apotheke in der Stadt. Der Schirmherr des Museums, nach dem sie benannt ist, ist Professor für Jan Kazimierz Muzhinsky - Prediger pharmazeutischen Wissens, einer der hervorragendsten polnischen Apotheker ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, der Gründer der Fakultät für Pharmazie der Universität Lodz.

Apotheke wurde 1840 von Chemiker Charles Ketchmanom gegründet. Das Gebäude, das im Zentrum der Stadt gelegen war, auf dem ehemaligen Neuen Markt, wurde 1828 erbaut und war ursprünglich ein einstöckiges. Im Jahre 1893 wurde der Architekt Gustave Landau Gutentegera auf der zweiten Etage mit ausgebautem Dachgeschoss und zwei Wirtschaftsgebäude gebaut.

Museum der Apotheke wurde im Jahr 2008, dem polnischen Pharmaunternehmen eröffnet. Die Fassade des Gebäudes hat sein ursprüngliches Aussehen beibehalten. Im Erdgeschoss des Museums ist neu Zimmer aus den späten österreichischen Möbelhäusern aus dem 19. Jahrhundert.

Die Sammlung des Museums besteht aus mehr als dreitausend Exponate, die auf zwei Etagen befinden. Hier sehen Sie eine Vielzahl von Glaswaren, Holzkisten für die Lagerung von Arzneimitteln Pulver, Laborwaagen, alte medizinische Rezepte, sowie eine Vorrichtung zur Herstellung von Suchtstoffen zu sehen. Das älteste Exponat im Museum gehört dem 18. Jahrhundert. Ein interessantes Thema der Sammlung ist das Tagebuch der ersten Konferenz der Apotheker in Polen.

Die Bibliothek des Museums enthält eine einzigartige Sammlung von pharmazeutischen Literatur nicht nur in polnischer Sprache, sondern auch in Englisch, Russisch und Französisch. Hier sind die medizinische und Zeitschriften.

Neben der Dauerausstellung, hält das Museum Wechselausstellungen zu den bekannten Apotheke gewidmet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen