Heiligtum des Apollon Hilatskogo
   Foto: Heiligtum des Apollon Hilatskogo

Apollo war schon immer einer der am meisten verehrten Götter des Altertums. Insbesondere als die Apollo Hilatskogo Zyprioten den Schirmherr der Wälder und ihrer berühmten Stadt Curio, und glaubte, dass er über die Jahreszeiten und das Wetter.

Deshalb, um einen Tempel zu Ehren eines der schönsten der Götter zu bauen versucht, die schönsten und malerischsten Ort zu wählen. Also, zu Ehren des Apollo Hilatskogo um das VII Jahrhundert vor Christus, in der Nähe von Curio, in der Nähe der vorliegenden Limassol, auf einem kleinen Hügel wurde ein großes Heiligtum errichtet. Im Laufe seiner Geschichte wurde es mehrmals umgebaut. So wurden zum Beispiel das Gebäude, deren Überreste wir heute sehen kann, in der I Jahrhundert vor Christus gebaut

Sich in das Gebiet des Heiligtums konnte durch den westlichen oder der östlichen Tor sein. In der Mitte des Tempels, umgeben von Reihen von Zypressen und Büsche, die noch in diesem Ort gefunden wird, umgeben. Es war dort, das war der Hauptaltar. Leider ist nichts davon blieb aber eine kleine Podest und Treppenhaus, um es zu führen. Wir wissen jedoch, dass gewöhnliche Menschen haben keinen Zugang zu ihr. Diejenigen, die gegen dieses Verbot verstoßen, wurden hart bestraft - sie fiel von einer Klippe.

In der Nähe des Tempels wurde vielen anderen Gebäuden untergebracht: Zimmer, von Pilgern Baden, Nebengebäuden, und sogar ein Fitnessraum bewohnt - Palestra. Das ist, wo Sport wurden oft zu Ehren des Apollo statt.

Ausgrabungen auf dem Gelände der antiken Kourion und zusammen mit diesem Heiligtum begann erst im späten neunzehnten Jahrhundert und bis zum heutigen Tag. Von besonderem Interesse ist die Entdeckung der Archäologen führten speziellen Gruben, wo die Pilger und Einwohner warfen ihre Angebote zu Apollo Hilatskomu. Es gab zahlreiche Figuren, sowie Tierknochen, hauptsächlich Schafe und Lämmer gefunden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen