Alte Börse
   Bild: Old Market

Heute in der Alten Börse von Lille platziert den Buchmarkt mit vielen Second-Hand-Läden und Blumenmarkt. In den XVII-XIX Jahrhundert von 24 Gebäude, die den Komplex der Alten Börse zu machen, untergebracht, die heute würde Unternehmer bezeichnet werden, und dieses Gebäude war eine Art "Schnappschuss" des wirtschaftlichen Lebens der Stadt - gab es Handel und Angebote.

Alte Börse wurde im Jahre 1653 erbaut und dient bis zum Jahr 1910, während in Lille nicht ein Gebäude der Handelskammer zu bauen. Im Jahr 1921 wurde die Alte Börse als historisches Denkmal anerkannt. Bei der Restaurierung in den XIX und XX Jahrhundert durchgeführt, an den Wänden gab es Embleme der städtischen Unternehmen, die an der Restaurierung dauerte.

Autor des Projekts der Alten Börse, dem Architekten Julien Dextre, um seinen Plan gewählten flämischen Stil, der alle 24 Gebäude errichtet wurden implementieren. Sie sind in Form eines Vierecks angeordnet sind, und bilden einen Hof, der vier Eingänge sind. Der Innenhof ist von Kreuzgängen umgeben. Unter dem Deckmantel von Exchange kombiniert typisch flämischen architektonischen Tradition, und eine Fülle von Einrichtung, die Skulpturen und Formteile umfasst hellen Farben. An den Wänden können Sie sehen, das Bild Austausch Füllhorn Fakten Atlanta und Karyatiden, und die Eingänge des Gebäudes wird von Löwen in der Entlastung bewacht. Auf dem Turm montiert Figur des Merkur - dem Schutzpatron des Handels und ein Symbol des alten Exchange-Lille.

Derzeit Innenhof des Alten Börse wird auch ein Schauplatz für Tanzabende und Jazzfestivals. Das dreistöckige Gebäude liegt zwischen dem Grand Place und dem Theater entfernt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Alte Börse
Opera Lille
Haus Koyo
Kathedrale von Notre-Dame de la Treille
Haus-Museum von Charles de Gaulle
Palace Museum of Fine Arts
Hospice