Museum Sammlung von Art Brut
   Foto: Museum of Art Brut Sammlung

Art Brut - eine Art von Kunstrichtung. Seine Besonderheit ist, dass die Arbeiten in Bezug auf sie, sind nicht-professionelle Künstler und Menschen, die von der Gesellschaft und der Medizin unhaltbar erkannt worden sind, als Einzelperson, oder "defekt" aus irgendeinem Grund, oder - an den Rand gedrängt. In englischsprachigen Ländern werden Künstler wie Außenseiter bezeichnet. Es ist bekannt, dass Art Brut Museum gilt als eines der Museen für Kunst verrückt.

Ab diesem Bereich legte die Französisch Künstler Jean Dubuffet. Seine Arbeit interessiert an den Geisteskranken, und, inspiriert von der Einzigartigkeit ihrer Arbeit, versuchte er, etwas Ähnliches zu diesen Werken zu schaffen, was die nicht-traditionellen Blick auf die Welt. Sie zeichnen sich durch ihre Spontaneität und Unabhängigkeit der Muster und kulturellen Normen. Bürsten Dubuffet hält mehr als 10 000 Werke. Er sammelte eine beeindruckende Sammlung von diesen besonderen Künstler. Dazu gehören dann nicht nur die psychisch krank, aber Hellseher Gefangene tramp.

Kunstmuseum von Art Brut in Lausanne wurde im Jahre 1972 eingeweiht Die Basis der Sammlung des Museums umfasst Werke von Jean Dubuffet gesammelt und wurden hinzugefügt und einige seiner eigenen Werke der Urheberschaft. Im Laufe der Jahre hat die Sammlung erweitert. Jetzt können Sie die Schaffung der Sowjet Künstler Alexander Lobanov, von dem bekannt ist, dass er in den Wänden einer psychiatrischen Klinik verbrachte sein ganzes Leben zu finden, und Rosa Hot - Schneiderin, ist in den Bildern ihre Träume verkörpert. Jetzt präsentiert das Museum mehr als 4.000 Exponate.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen