Villa Poppaea
   Foto: Villa Poppaea

Villa Poppaea - einer antiken römischen Villa, zwischen Neapel und Sorrent in der italienischen Region Kampanien befindet. Es wird auch als die Villa Oplontis bekannt und moderne Archäologen nennen es eine Villa A. An sich ist es ein riesiges Gebäude auf dem Gelände der antiken Stadt Oplontis (heutigen Torre Annunziata). Nach einigen historischen Dokumenten, der Besitzer der Villa war der Kaiser Nero und seine zweite Frau, die berüchtigte Poppaea Sabina, verwendet es als seine Sommerresidenz außerhalb von Rom.

Es ist bekannt, dass Villa Poppaea war ein Vorbild für viele Gebäude der antiken Städte Pompeji und Herculaneum, und ihre Anordnung und Dekoration lassen vermuten, dass es ein Ort der Ruhe und Entspannung. Wie die anderen Gebäude in der Gegend wurde die Villa umgebaut, wahrscheinlich nach dem Erdbeben des Jahres 62 AD und der älteste Teil davon - das Atrium - stammt aus dem 1. Jahrhundert vor Christus Bei der Rekonstruktion wurde es nach Osten verlängert - wurden in den Büroräumen aufgenommen Zimmer für Bedienstete, in großzügigen Garten unterteilt und organisiert einen großen Swimmingpool.

Durch den Ausbruch des Vesuvs in viele alte Gebäude, darunter die Villa Poppaea, perfekt erhaltenen Fresken, und nun seine Farbe und Form beeinflussen. Viele Fresken Villen befinden sich in der so genannten "zweiten" und "dritten" pompejanischen Stil und Datum von 90 bis 25 th BCE gemacht Beispielsweise kann in kaldariume das Bild des Herkules im Garten der Hesperiden zu sehen (25 BC - 40. AD), und an der Ostwand der Haupt-Wohnzimmer - Bild Theatermasken und Pfauen.

Zum ersten Mal Villa Poppaea wurde im 18. Jahrhundert während der Bau des Kanals von Sarno, der durch die zentrale Halle der Villa übergeben hat entdeckt. Zwischen 1839 und 1840 Jahre archäologische Arbeit hier wurden durchgeführt, und ein Teil der alten Fresken bewegt. Dann wird der Garten ausgegraben. Fortsetzung der Arbeiten über die Villa nur in 1964-80-m jeweils, vor allem in dieser Zeit wurde mit der Größe 60h17 Meter entdeckt einen riesigen Swimmingpool. Und bis 1993, dem neunten Jahr wurde die Lage der 13 Gartenvillen identifiziert. Der südliche Teil der Villa ist noch unter der Erde versteckt.

In der Nähe der Villa Poppaea gibt es ein weiteres altes Gebäude - Villa Krassiusa Tertius, teilweise in 1974-91-m ausgegraben sind. Es ist ein einfaches zweistöckiges Gebäude mit vielen Zimmern, die als Produktionsstätten und Lager genutzt wurden. Die Villa wurde auch mehr als 400 Amphoren, was darauf schließen lässt, dass es eine kleine Fabrik zur Herstellung von Wein, Olivenöl und andere Rohstoffe gefunden. Und in einem der Zimmer bleibt von 74 Menschen während der Ausbruch des Vesuvs, der die Villa unter einer Schicht von Asche begraben getötet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen