Vico Equense
   Foto: Vico Equense

Vico Equense - Küstenstadt in der Provinz von Neapel in der italienischen Region Kampanien, in den letzten Jahren zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt. Vico ist Teil eines riesigen Stadtgebiet von den Golf von Neapel, und damit auf seine Strände mag in erster Linie die Menschen in Neapel, um auszuruhen. Die Stadt liegt auf der vulkanischen Felsen in der Nähe des Vesuvs, Monte Faito, der antiken Stadt Pompeji und dem Fährhafen, von wo Sie einen Ausflug nach Capri zu gehen gelegen. In der Nähe sind die malerischen Küstenstadt von Castellammare di Stabia, Meta, Piano di Sorrento, Pimonte und anderen beliebten Ferienort - Positano.

In der Antike auf der Website der modernen Vico Equense befindet vorrömischen Nekropole von 7. Jahrhundert vor Christus, Fragmente davon wurden bei archäologischen Ausgrabungen gefunden. Später, in der Römerzeit, als die Stadt wurde von dem lateinischen Namen des EQUAL bekannt, die römischen Patrizier wurden hier ihre Villen und Sommerresidenzen gebaut. Nach einer langen Periode des Niedergangs, wieder florierte Vico bis zum Ende des 13. Jahrhunderts, als die Stadt erlangte seine Unabhängigkeit von dem Herzogtum von Sorrent. Es hat der Aufenthalt König Charles II von Neapel, der im Jahre 1301, dem Jahr, baute sogar eine Burg in Vico. In diese Zeit fällt der Bau der Kathedrale - das einzige Exemplar einer gotischen Kathedrale in der Halbinsel von Sorrent.

Die beliebtesten Strände sind Vico Equense Marina di Seiano, Marina di Vico, Lido Sporting, Luo Skraho, Tordilyano-Kosse und Capo La Gala. Am Strand Skraho Luo ist auch ein Thermalbad Terme dello Scrajo, deren Quellen waren den Römern bekannt. Ein Strand von Marina di Vico bemerkenswerte riesigen Korallenriff gesäumt della Madonnina, bei Tauchern sehr beliebt.

Auch in Vico Equense können Sie das Mineralogische Museum besuchen mit 3, 5, Tausende von Produkten aus der ganzen Welt gebracht. Unter ihnen - die Bruchstücke von Meteoriten, zwei Dinosaurier-Eier, Fossilien Mesosaur und für immer verbleibenden Insekten in Bernstein.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen