Velia
   Foto: Velia

Velia - der italienische Name der antiken Stadt Elea, auf dem Territorium des modernen Asha Gemeinde in der Provinz Salerno in der italienischen Region Kampanien, befindet. Die Stadt wurde um 538 bis 535 m bzw. BC gegründet die alten Griechen, die aus Phokaia (der heutigen Türkei) auf die Halbinsel kam, von den Persern erobert. Elea wurde als Geburtsstätte der Philosophen Parmenides und Zenon von Elea, sowie seine philosophischen eleatischen Schüler, die die Frage nach dem Sein zu entwickeln bekannt. Interessanterweise wurde die Stadt von der Lucania erobert und wurde Teil des Römischen Reiches im Jahr 273 vor Christus Im Mittelalter wurde in Castell della Brook der Ort der antiken Akropolis von Elea, auf der Cape gelegen, umbenannt.

Velia ist in der Nähe der Tyrrhenischen Küste in einer hügeligen Gegend in der Nähe der Marina di Kazalvelino und Marina di Asha entfernt. Vorbei an Straße verbindet Agropoli und das Cilento Riviera. Die Bevölkerung der Stadt lebt hauptsächlich in der Ebene nahe dem Meer und in den hügeligen Gebieten von Enotria, Bosco und Skrifo.

Velii Attraktion sind die Ruinen der antiken Stadt - Fragmente der Stadtmauer mit Spuren von dem Tor und mehreren Türmen mit einer Gesamtlänge von mehr als drei Meilen. Diese Wände sind aus drei verschiedenen Zeiträumen werden somit aus der gleichen lokalen kristallinen Kalkstein gebaut. Ebenfalls erhalten Zisterne für Regenwassernutzung und die Ruinen von mehreren Gebäuden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen