Tempelkomplex To-ji
   Foto: Tempel-Komplex To-ji

Fünf-Pagode, eine der Hauptattraktionen der buddhistische Tempelanlage von To-ji Tempel, in 796 gegründet wurde, bleibt derzeit der höchste Holzgebäude in Kyoto. Seine Höhe - 57 Meter, ist es eines der höchsten Pagode in Japan. Pagode ist ein Symbol der ehemaligen japanischen Hauptstadt. Für Besucher ist es nur für ein paar Tage im Jahr geöffnet.

Das ji-Tempel, wurde im südlichen Teil der Stadt innerhalb von zwei Jahren gebaut, nachdem die Hauptstadt Japans wurde von Nara zu Heian bewegt (der frühere Name von Kyoto). Mit drei Seiten von Bergen Heian Higashiyama, Kitayama und Arashiyama umgeben. Im Süden der Stadt wurde nicht von einer Bergkette geschützt, so gibt es riesige Tor gebaut Radzёmon, gefolgt von den linken und rechten gebaut zwei Tempel - East (To-ji) und West (Sai-ji). Später Kukai, ein berühmter buddhistischer Mönch und Prediger, gab dem Tempel To-ji als "Tempel bewachen das Kapital" und gründete die Shingon-Schule des Buddhismus gibt. Viele der Gebäude des Tempels haben in Zeiten der Kukai erschienen. Nach seinem Tod war der Tempel, viele Pilger kommen.

Bis heute hat der Tempel-Komplex seine ursprünglichen Grenzen und seiner historischen Stil beibehalten, auch das durch mehrere Renovierungen gegangen. To-ji Tempel ist berühmt für die Staatskasse, die viele Kunstwerke mit Buddhismus verbunden hält. Die meisten Raritäten kommt aus China. To-ji Tempel ist ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbe, und einige seiner Gebäude haben den Status von nationalen Schatz.

Die Haupthalle (Kondo) hat den Status einer nationalen Schatz und ist der größte Raum des Komplexes. Es speichert den Wert der Momoyama-Zeit und andere Zeiten - zum Beispiel, die Statue des Buddha Yakushi Nyorai, der als Schirmherr der Medizin, und seine beiden Assistenten. Die Kodo (oder Vortragssaal) 21 gehalten, eine Statue des Buddhas und Bodhisattvas, wurden einige von ihnen aus dem benachbarten China von Cook importiert. Diese Skulpturen wurden vor 1200 Jahre aus Holz geschnitzt. Halle gewährt den Status eines wichtigen kulturellen Eigentum. Mieydo (Halle des Gründers), in der er lebte Kukai, auch ein nationaler Schatz von Japan.

Viele der Gebäude der Tempelanlage zu verschiedenen Zeiten, um Brände und Erdbeben ausgesetzt wurde, und fünf-tiered Pagode vier Mal brannte durch Blitzschlag. Diese Gebäude wurden restauriert und wieder aufgebaut. Pagode, die heute gesehen werden kann, wurde im Jahre 1644 auf Befehl des Shogun Tokugawa Iemitsu gebaut.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Tempelkomplex To-ji
Tempelkomplex To-ji