Beinhaus in Sedlica
   Fotos: Beinhaus in Sedlica

Historisches Denkmal, das zu empfindlich, um die Bürger erschreckend ist, ist das am meisten besuchte Ort in Kutna Hora. Diese Kapelle, in der viele Teile des Innenraums sind aus menschlichen Knochen. Das ist, warum es heißt das Beinhaus. Es befindet sich im Vorort von Kutna Hora, die seinen eigenen Namen hat gelegen - Sedlica. Die Entfernung von der Mitte der Kapelle ist kein Hindernis für viele Touristen.

Bones für die Dekoration der Kapelle wurden aus dem Friedhof, der in Kutna Hora aus dem Jahr 1278 gab es gemacht. In diesem Jahr der Abt des lokalen Kloster besuchte Jerusalem und holte eine Handvoll von dem Heiligen Land, und legte sie auf einem kleinen Friedhof, der in der großen Nachfrage war. Nicht nur die Tschechen, sondern auch viele Ausländer wollten in diesem Friedhof begraben werden. Cemetery unglaublich in der Größe so früh wie 1400 erhöht. Direkt im Zentrum baute eine kleine Kapelle mit Gruft, wo sie angeblich die alte aus den Knochen der Erde entnommen, um den Ort, wo war es geplant, um alle neuen Toten legte zu sparen, wurden. Das ging für einige Zeit.

Zu Beginn des XVIII Jahrhundert gab es als Folge davon wurde die Kapelle im Barockstil umgebaut repariert.

Schmuck aus Knochen, die wir jetzt sehen, im Schatten der Kapelle gemacht - ist die Frucht der Arbeit Schränke und einfach nur unglaublich talentierte Mann namens František Rint. Er war es, bestellt, sortiert und erstellt eine Zusammensetzung von Knochen zufällig gestapelt. So gab es eine große Licht der Schädel, Knochen Girlanden an den Wänden, von der Masterplatte signiert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen