Wladimir-Kathedrale
   Foto: Wladimir-Kathedrale

Wladimir-Kathedrale oder die Kathedrale Unserer Lieben Frau von Wladimir, - Betriebs Tempel in der Stadt von Kronstadt entfernt.

Der erste Tempel zu Ehren der Vladimir Mutter Gottes wurde von Holz in den Zweijahreszeitraum 1730-1735 gebaut. zur Kronstädter Garnison-Regiment. Nach 18 Jahren im Jahre 1753 an seiner Stelle, an der Ecke von St. Michael und Vladimir Straßen inszeniert einen neuen Tempel. Im Jahre 1801 wegen Baufälligkeit des Tempels wurde gebrochen, und an seiner Stelle wurde eine neue Holzkirche für 500 Gläubige gebaut. Hinter dem Altar wurde eine Kapelle errichtet. Der Bau der Kirche und die Kapelle wurde mit den Mitteln, die Kronstädter Garnison-Regiment und andere Anweisungen, um land-Büro bezogen gesammelt haben, durchgeführt.

Im Jahr 1825 ist es zweistöckiges Holzhaus für Kleriker Vladimir Kirche gebaut wurde. Im Jahre 1826 brannte die Kapelle Vladimir Kirche, und im Jahre 1831 wurde die Restaurierung des Tempels durchgeführt. Aber drei Jahre später am 21. Oktober (2. November) 1874 Vladimir Holzkirche brannte auch. An seiner Stelle wurde eine neue, aus Holz gebaut.

Durch die Mitte des 19. Jahrhunderts. die Dimensionen des Tempels Lokale die wachsenden Bedürfnisse der Festungsgarnison, die aus 4, 5000 bestand nicht mehr erfüllen. zählt. Aus diesem Grund wurde der Militärgouverneur von Kronstadt, Vizeadmiral Kazakevitch gezwungen, eine Petition an den Kaiser auf dem Bau eines großen Steinkirche Datei. Die Baugenehmigung wurde empfangen 21. Dezember 1872 (2. Januar 1873). Zu diesem Zweck wurde der Kaufmann Ilyin Konstruktionsabteilung Ort erworben, befindet sich neben dem bestehenden Kirche. Ceremonial Verlegung der Kirche fand 8. Mai 1875 im gleichen Jahr begann der Bau des Tempels. Der Autor des Projektes wurde von DI gemacht Grimm. Der Bau wurde von Akademiemitglied der Architektur durchgeführt HALLO Geyfanom.

Im Jahre 1879 wurde der Rohbau des Tempels vollendet. Exterieur und Interieur des Tempels wurde im Jahre 1882 Nach Abschluss der Bau der Steinkirche bauen alte Holzkirche wurde demontiert und dem Material, aus dem sie gebaut wurde während der Konstruktion des Mariinsky Schutz für Waisen und Witwen der Marine Geistlichen verwendet abgeschlossen.

Stone Temple war ein Fünf-Marine-Basilika, in einem gemischten Stil mit Elementen der russischen Architektur des 17. Jahrhunderts durchgeführt. Formen und Dekoration der drei Altar Apsiden, Galerie, Veranda, die auf der Westseite des Hauses wurde, sah ziemlich eklektisch.

Die Höhe der Glockenturm ist 50 m. Der Tempel zur gleichen Zeit konnte 3000. Personen. Die Kirche hielt die Fahnen der verschiedenen militärischen Einheiten.

Die wichtigsten Heiligtum der Kathedrale - eine Liste der Vladimir Mutter des Gottes, die in Öl auf Metall lackiert und mit vergoldetem Kupfer geschmückt war. Im Jahr 1735 wurde das Symbol, um die Silbervergoldeten Gewand mit einer Krone genommen und eine Bronze-farbigen Steinen und Kyoto. Das Bild wurde auf der rechten Seite des Tor des Königs gelegt. Das Symbol wurde aus dem Tempel im Jahre 1931 genommen und sein Schicksal ist noch unbekannt.

Die neue Steinkirche wurde am 24. Februar (7. März) 1880 Erzpriester Peter Pokrowski, Hauptpriester des Heeres und der Marine geweiht.
Die Weihe der Kapellen, trat Vladimir Kirche in verschiedenen Jahren: die untere Kapelle weihte die Kirche der Mutter Gottes "Beruhigen My Sorrows" wurde am 6. November 1888 geweiht,. Gang der Oberkirche zu Ehren der heiligen Narren um Christi von Nowgorod, der Seligen Nikolaus Kochanov - 22. November 1908. Kapelle Unserer Lieben Frau von Kazan - 1919

20. September 1902 wurde Garnisonskirche Reihenfolge der militärischen Abteilung der Status einer Kathedrale gegeben.

Im Jahre 1931 wurde die Kathedrale geschlossen und machte es zu einem Lagerhaus. Im Zweiten Weltkrieg Bau der Kathedrale ist sehr stark beschädigt.

Dreimal versuchte er in den 50er Jahren die Luft zu sprengen. Aber der Versuch, die Luft zu sprengen die Kirche wurden wegen der Gefahr der Zerstörung der Nähe Häuser abgebrochen. Aber dennoch, Explosionen zerstörte die Veranda, Altar und Glockenturm. Danach wurde das Gebäude leer für eine lange Zeit. Obwohl gelegentlich gab es Projekte, indem auf den Pool, Stallungen usw.

Im Jahr 1990 kehrte die Kirche die russisch-orthodoxe Kirche. Das Gebäude wurde geschlossen, und der Service fand in dem Gebäude der temporären Kirche Allerheiligen. Bereits im Jahr 1999 haben wir begonnen, Dienstleistungen in der Unterkirche der Vladimir Kirche zu halten.

Als ein Ergebnis der Restaurierungsarbeiten durchgeführt, seit 2000, wurden gelöscht und verputzte Fassaden, bewegt Mauerwerk, aus verzinktem Stahlkuppel Kuppeln, Ornamente an den Wänden und der Decke des Tempels neu erstellt; restaurierten Figurenkompositionen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen