Italian Palace
   Foto: Italian Palace

Eines der Wahrzeichen der Stadt Kronstadt ist italienischen Palastes. Im Jahre 1717, im Auftrag des Obersten der Stadt, AD Menschikow-Palast der Bau begann. Der Hauptarchitekt war Johann Braunstein ernannt. Unter seiner Führung eine Menge Arbeit von italienischen Meistern, daher der Name des Palastes. Aber während des neunzehnten Jahrhunderts wurde der Palast mehrmals umgebaut und Architekt EH Ahnert und Zeichnungen vom Architekten A. Akutina.

Der Palast war ein dreistöckiges Gebäude, dessen Fassaden wurden mit schönen Reliefs, Pfeiler, Vasen, und das Dach wurde mit einer Balustrade und Skulpturen gekrönt. Vor dem Gebäude wurde vom italienischen Teich mit Dutzenden von Brunnen gebaut, der Architekt von denen war Giovanni Fontana. Pond war Teil der Handelshafen, der als Winterhafen der Schiffe diente. Am Ufer stand ein großer Kran während des Winters mit dem Mast Schiff wurden in Winterwetter erschossen tat nicht weh sich Mast und Liege Schiffe. Im Frühjahr, zu Beginn der Navigation, der Mast an Ort und Stelle auf die gleiche Weise eingestellt. Unmittelbar am Ufer gelegen Gebäude, das die Struktur der alten Griechen ähnelt - Fisch Reihen. Es gehandelt mit Fisch, frisches Wasser aus dem Ladoga-See.

Prince A.D.Menshikovu besaß auch artige Residenz in Oranienbaum und St. Petersburg, aber sie schlechter als die Schönheit und Luxus des Palastes in Kronstadt sind. Das Ende der Bau des Palastes fand in der Zeit des Waffenstillstandes zwischen Schweden und des russischen Reiches, war es dann, dass Prince Menschikow wurde verhaftet und sein Eigentum, insbesondere, und der Palast, bestanden die Stadtkasse. Die italienische Palast, wurde beschlossen, die Schule Navigatoren von Stepan Malygin, einer der ersten russischen Arktisforscher führten zu platzieren. Die Absolventen werden professionelle Seefahrer, die die Berechnung der Navigation eines Schiffes gemacht.

Für 27 Jahre bis 1798 in den Palast beherbergte die Meeres Kadetten. Dann wurde das Gebäude über den Navigationsschule gegeben, später umbenannt in die Marine Technical School, die später mehr im Maschinenbau umgeschult und existierte vor der Revolution.

Im Jahr 1815 eröffnete er die erste russische Dampfschiff-Service zwischen Petersburg und Kronstadt. Davor, zwischen den Städten wurde Segelboote im Sommer durchgeführt. Im Mai 1806 wurden die ersten Schiffe ins Leben gerufen - "passazhboty", sondern von 1815 produziert das Werk der Engländer Charles Byrd Dampfer, mit dem später begann regelmäßige Passagierflüge.

In der Geschichte des Schlosses hat er mehrmals, um den Wiederaufbau und die Umstrukturierung unterzogen wurde, was zu einem vierten Stock im Volksmund als sogenannte "Navigations-Turm." Aber wegen der großen Feuer, das die italienische Palace im Sommer 1826 fegte, hatte das Gebäude vollständig erholen und wieder aufzubauen. Das Aussehen des Palastes wurde mehr wie die moderne Art des Gebäudes. Nun war es das Haus der Offiziere. Im Inneren befindet sich Theater der Baltischen Flotte Seemannsclub, TV und Radio Company "Kronstadt", Herausgeber der Zeitung "Sea". Aber trotz aller Innovationen in Form von Gebäuden, es trägt noch die Abdrücke der Architektur des 18. Jahrhunderts.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen