Denkmal Taras Bulba in Keleberda
   Foto: Denkmal zu Taras Bulba in Keleberda

Denkmal Taras Bulba in Keleberda wurde in den 200 Jahrestag der Geburt des berühmten Schriftstellers NV gesetzt Gogol. Das Denkmal befindet sich in voller Übereinstimmung mit einem der im Buch behandelten Themen gemacht - "Auf einem hohen Felsvorsprung Taras setzte sich auf einen Stein und begann seine Pfeife und dachte ... und neben treues Ross Gras brennt ...".

Keleberda Das Dorf ist eine der ältesten Siedlungen in der Ukraine .  Es liegt in der Nähe der Stadt Krementschug etwas geringer Strömung des Flusses Dnjepr, auf der Left Bank .  Das alte Dorf hat eine sehr reiche Geschichte .  In alten Zeiten wurde dieses Dorf namens Geberdeev Horn .  Aufgrund seiner Lage auf einem hohen Felsvorsprung, sehr Dnjepr, ist es ein perfekter Ort für heidnische Rituale und Opfer, und das erste seines Namens ohne Zweifel mit dem Wort "gibidey" in Verbindung gebracht - mit dem Wert "zeremoniellen Altar" .  Seinen heutigen Namen erhielt das Dorf etwa im 15. Jahrhundert .  Das Dorf ist nicht nur ein historisches Denkmal, sondern auch ein geologisches .  Denn hier vorliegenden Ausgänge alten Granit, die vor vielen Jahrhunderten ", erstellt den Planeten Erde" .  Und in den Tagen des Zweiten Weltkriegs durch das Dorf sehr oft mit dem anderen Ufer des Dnjepr Armee, die zum Zweiten Ukrainischen Front gehörten gekreuzt . 

Das Denkmal von Taras Bulba wurde aus Bronze. Es wurde auf Kosten von Sponsoren erstellt. Der Autor dieses wunderbare Komposition ist ein Volkskünstler der Ukraine Vladimir Chepelyk, die zur gleichen Zeit ist auch der Vorsitzende der Nationalen Union der Künstler der Ukraine. Die Eröffnung des Denkmals nahm eine aktive Rolle Führung der Stadt Krementschug und Komsomolsk und MP Alexander Popov.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Denkmal Taras Bulba in Keleberda
Monument Klempner