Museum Khanenko
   Foto: Museum of Khanenko

Khanenko Museum trägt den Namen ihrer Gründer, Förderer und ist der Hüter der größten und systematische Sammlung klassischer ausländischer Kunst in der Ukraine. Zuvor hatte die Museums genannt Kiew Museum für westliche und orientalische Kunst, aber mit nun ergänzt wird Name Bogdan und Warwara Khanenko somit eine Hommage an dieses wirklich hervorragende Leute. Im Zentrum der Sammlung des Museums ist die Kunstsammlung des Gründers der Stadt gespendet. Bis heute ist das Museum mehr als 20.000 Kunstwerke, darunter die jüngsten Akquisitionen. Die Kunst des Ostens - Museum befindet sich auf der Straße Tereschenkivska in zwei historischen Gebäuden, von denen jedes eine separate Ausstellung, eines für die Kunst der Westeuropa, den anderen gewidmet platziert entfernt.

Exposition der westeuropäischen Kunst (Tereschenkivska 15) auf der territorialen-chronologischer Reihenfolge angeordnet und umfasst Abschnitte zu den Kreationen aus dem Mittelalter, Renaissance, Barock, Rokoko gewidmet. Hier können Sie die Arbeit von so herausragenden Malern wie Gentile Bellini, Diego Velázquez, Peter Paul Rubens, Francesco Guardi, Jacob Jordaens, Peter Bruegel, Jr., Francois Boucher, Jacques-Louis David, Juan de Zurbarán, Dirk Hals, David Teniers und so weiter. In einer separaten Halle werden die einzigartigen byzantinischen Ikonen V-VII Jahrhundert, mit vier von ihnen als ein Schatz von globaler Bedeutung, da durch die älteste christliche Symbole, die bis heute überlebt haben und sind praktisch unbezahlbar anerkannt.

Das Gebäude, das am Tereschenkivska 17 befindet, ist der bedeutendste in der Ukraine Sammlung von Kunstwerken, die im Osten geschaffen. Es ist vor allem die Kunst des Islam, Buddhismus, Japan und China.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen