Kirche der Geburt
   Foto: Kirche der Geburt

Geburtskirche wurde in den Jahren 1809-1814 im klassizistischen Stil gebaut. Die Kirche wurde auf dem Gelände der abgerissenen alten Holzkirche, nur dieses Mal ist es in südöstlicher Richtung ausgerichtet gebaut. Die Kirche wurde auf der Hauptstraße von Podil platziert, was zu der Abtei. Jedoch durch einen Brand im Jahre 1811 und der daraus resultierenden Sanierung von Podil, die Lage der Kirche hat sich radikal verändert, so ist es heute ist etwas ungewöhnlich, vor allem, wenn sie mit anderen Gebäuden dieser Art verglichen.

Vom Architekten Melensky achteckigen Tempel errichtet war ein Gebäude auf der Ostseite, die angrenzend an die Apsis und der Glockenturm - aus dem Westen. An den Nord- und Südseite des Gebäudes wurde mit chetyrёhkolonnymi Säulengängen mit Säulen in der ionischen Stil verziert. Der Hauptraum des Tempels überlappt achteckige Decke in der Mitte der Apsis war auch ein achteckiger Raum mit hoch über ihm viereckigen Kuppel Fenster. Der Glockenturm des Tempels war ein Etagenbett, wobei die zweite Stufe der Rotunde wurde von acht ionischen Säulen, mit einer Kuppel und einem hohen Turm bedeckt ist.

Besonders beliebt Kirche der Geburt hat die Tatsache, dass es sich hier stand der Sarg des Shevchenko, als er aus St. Petersburg an den Ort der endgültigen Entsorgung in Kanev transportiert gegeben. Unmittelbar Rektor Zh.Zheltonozhskim Erzbischof P.Lebedintsevym und es hielt einen öffentlichen Dienst für den Dichter. Aus diesem Grund ist die Kirche der Geburt Christi unter den Menschen in Kiew werden oft als Schewtschenko bezeichnet.

Tempel stand bis in die dreißiger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts, als eine neue Kraft entfaltet Kampf mit Religion und Dissens. Im Auftrag der Regierung der Tempel wurde abgerissen, ebenso wie viele andere historische Denkmäler der ukrainischen Architektur.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen